Projektförderung:
Geförderte Projekte

Aktuelle Förderprojekte "Kinder- und Jugendengagement in Deutschland"

2018

Utopien und Sterne.Internationales Kunstferienlager – Kunstverein Templin e.V.

 In Rahmen des internationalen Ferienlagers sind erlebnis- und kulturpädagogische Aktionen und Workshops geplant. Die Kurse umfassen Angebote in den Bereichen Kunst und Gestaltung, Technik und Medien, Kulinarik, Sport, Sprache, Team Building und Gesellschaftsfragen.

kunstverein-templin.de

 

Projekt „juFor“ (junge Forscher) – Soziales Arbeitsprojekt Ostsachsen (SAPOS) e.V.

Die jugendlichen Teilnehmenden erlernen Beobachtungs- und Untersuchungstechniken und Fährtenlesen. Sie erkennen ökologische Zusammenhänge und werden für Umweltprobleme sensibilisiert. Ihr Bewusstsein für Umwelt- und Naturschutz und Zusammenarbeit soll gestärkt werden.

www.sapos-goerlitz.de

 

Sommerferienlager in Lübben – paddel-kids e.V.

Kinder und Jugendliche fahren nach Lübben, um dort gemeinsam Zeit in einem Ferienlager zu verbringen. Kanufahren, Floss bauen, Baden gehen, Lagerfeuer, Stockbrot, Ausflüge und vieles mehr steht für sie auf dem Programm.

www.paddel-kids.de

 

Die drei goldenen Haare des Teufels – Märchenmusical – Tanzteam Step by Step e.V.

In den Herbstferien soll ein Trainingslager in Berlin-Friedrichshain stattfinden, um in der Vorweihnachtszeit ein Musical aufzuführen. In den intensiven Proben können die Kinder ihre Rollen und Texte selbständig erarbeiten, und das Musical künstlerisch mitgestalten. Im Dezember wird es zehn Mal aufgeführt, und erreicht über 1000 Zuschauer/-innen.

www.tanzteamstepbystep.de

 

Projektwoche – Förderverein der Kurt-Schwitters-Oberschule e.V.

In einer Projektwoche wird die Schule von Schüler*innen übernommen: Statt Englisch, Deutsch, Mathe gibt es Filmbesprechungen, Workshops, Kochgruppen, Programmierung oder Kreativwerkstätten, es werden 70 Projekte angeboten. Die Projektwoche schafft Raum, in dem Jugendliche Verantwortung übernehmen können, Wissen weitergeben und gemeinsam weiterentwickeln können, frei von Noten und Zeugnissen.

 

Workshopreihe Kompetenzen auf den Jugendmedientagen 2018 – Jugendpresse Deutschland e.V.

Das diesjährige Motto ist „Bewegt(e) Grenzen – Raise your voice“, mit dem herausgefunden werden soll, was es bedeutet, mediale und moralische Grenzen zu bewegen. 400 junge Menschen können vier Tage lang im November Diskussionsrunden und Workshops Medien erleben, selbst gestalten und mit Politiker*innen, Medienmacher*innen und miteinander ins Gespräch kommen. Die Jugendmedientage werden in Bremen stattfinden.

www.jugendpresse.de

 

Wasser, Feuer, Abenteuer – Moabiter Ratschlag e.V.

In den Sommerferien soll sich eine Woche komplett um das Thema Natur drehen. In Kleingruppen aufgeteilt können die Kinder verschiedene Aktivitäten im Bereich Naturerfahrung ausprobieren. Zum Abschluss werden die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren eine Nacht in Zelten übernachten.

www.moabiter-ratschlag.de

 

critical kitchen 3.0 – trilaterale Jugendbegegnung – MitOst Hamburg e.V.

Es wird gekocht und dabei über Weltpolitik diskutiert. 2016 war die Jugendbegegnung noch in Tansania, 2017 in Hamburg, 2018 findet das Projekt an vier verschiedenen Orten in der Nähe von Krasnoyarsk in Russland statt. Mit einer mobilen Küche reisen sie drei Wochen lang umher und diskutieren über globale Gerechtigkeit, Klimawandel, Armut, Welternährung und Nahrungsmittelproduktion.

www.mitost-hamburg.de/projekte/critical-kitchen-2018

 

Traumhaus – Baumhaus – Lebensschule Potsdam e.V.

Jugendliche wollen sich ein Baumhaus bauen, um sich ungestört zu treffen, kreativ zu sein, Musik zu hören, und zu entspannen. Sie bauen das Baumhaus selbst, das zum neuen Treffpunkt werden soll.

 

Partizipationsförderung und Teambuilding in den Bergen Bayerns – Jugendwohnen Bonveni NHW e.V.

Geflüchtete Jugendliche unternehmen gemeinsam eine Fahrt nach Inzell in Bayern. Unter anderem sind die Gemeinschaft stärkende Freizeitaktivitäten wie Kanufahren, Schwimmen, und Erlebniswanderungen geplant.

www.nhw-ev.de

 

Natur PUR und Survival Tour im Tegeler Forst – Junge Humanist_innen Berlin e.V.

Am ersten Tag des Outdoor- und Survivalcamps werden gemeinsam für die Übernachtung Zelte, am zweiten Tag Flöße für eine 1,9km lange Tour aufgebaut und am dritten Tag ist eine Orientierungstour durch den Tegeler Forst geplant.

www.juhu-berlin.de

 

Kiezfüchse – Netzwerk Migration in Europa e.V.

Junge Neuköllner*innen von zehn bis zwölf Jahren setzen sich intensiv mit ihrem Kiez auseinandersetzen und ein besseres Verständnis für ihre Umgebung erhalten. Am Ende des Projektes entwerfen sie eine Karte des Kiezes, die (neu) entdeckte Orte beinhaltet.

www.network-migration.org

 

Schwimmen rettet Leben – Jugendclubverein Zschopau e.V.
Kindern, die noch nicht gut schwimmen können, soll auch dieses Jahr wieder in dem Projekt des Jugendclubverein Zschopau die Angst vor dem Element Wasser genommen werden. Beim Schwimmen lernen die Kinder aufeinander Acht zu geben und beim Campen wachsen sie beim Meistern von verschiedenen Aufgaben als Team zusammen.

www.highpoint-zp.de

 

Sommerreise: Begegnung und Austausch – Pankower Maulwürfe e.V.
Die Ferienreise vom 20. Juli bis 4. August 2018 ist ein intensiver Austausch zwischen geflüchteten und nicht geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Gemeinsam unternehmen sie eine dreitägige Radtour von Berlin-Pankow bis nach Vietmannsdorf in der Uckermark. Anschließend können sie in dem Freizeitheim Schorfheide an einem breitgefächerten Programm und Tagesausflügen teilnehmen.

www.pankower-maulwuerfe.de

 

„Geschichte verstehen“ in Pepelow – SJD-Die Falken KV Bad Doberan e.V.
Zum 7.ten mal fördern wir das Sommercamp der Falken. Jeweils ein Jugendlicher betreut eine Gruppe von sechs Kindern, die sich aktiv an der Gestaltung des Programms beteiligen. Neben den Themen Natur, Umwelt, Wanderungen im Haff, sowie die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls ist das Hauptthema in diesem Jahr die Geschichte Mecklenburgs.

www.sjd-falken.de

 

Don`t cry – work? Literaturwoche – Schreibende Schüler e.V.
Im August 2018 findet die einwöchige Schreibwerkstatt für 35 junge Autor*innen im Ferien-und Seminarhaus Sterntal Havelland in Falkensee statt. Es wird sich alles rund ums Thema Arbeit drehen mit Fokus auf Zukunftsvisionen.

www.schreibende-schueler.de

 

Gemeinsame Entwicklung eines Spiels – SPI „Walter May“
Für 6 Tage im Juli 2018 entwickeln geflüchtete und nicht geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene in der Spielkartenfabrik in Stralsund zusammen ein Spiel.

www.stiftung-spi.de

 

Bazaar Europa Vol.2 – Förderverein der Christuskirche Berlin-Kreuzberg e.V.
Das politische Theaterprojekt baut auf dem Vorgängerprojekt Bazaar Europa aus dem Jahr 2017 auf. Junge Menschen zwischen 16-25 Jahren mit und ohne Fluchterfahrung nehmen an der Stückentwicklung teil. Ziel ist die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit ihrer gemeinsamen Zukunft in Europa.

www.emk-kreuzberg.de

 

Zwischenzeit. Die Zukunft meiner Heimat 2018 – Förderverein für demokratische Medienkultur e.V.
Von Mai bis November 2018 werden ca. 25 Jugendliche zwischen 16-18 Jahren aus der Region Senfentenberg und Großräschen in Zusammenarbeit mit dem Verein IBA-Lausitzer Seenland e.V. verschiedene Dokumentationen der entstehenden größten künstlichen Seenlandschaft Europas: dem Lausitzer Seenland, drehen. Es geht dabei um die touristische und geschichtliche Entwicklung der Seenlandschaft, Demokratieverständnis, Medientechnik sowie Entscheidungsprozesse.

www.fdmk-ev.de

 

3. Feuerfest – LebensArt Glashütte e.V.
Am 26.05.2018 findet das 3. Feuerfest der Stadt Glashütte statt. Die Organisation und Durchführung des Festes liegt in den Händen von 20 Jugendlichen und Uhrmacherazubis aus Glashütte. Offen ist das Fest für Alle, die Lust haben zu kommen. Erwartet werden rund 200 Gäste.

 

Bildungsfestival 2018 – ProFellow Verein für Bildungsprojekte e.V.
Das Bildungsfestival findet mittlerweile zum 3.ten Mal statt. Schon in der Vorbereitungsphase wirken Schüler*innen bei der Planung und Organisation des Festivals mit. 120 Schüler*innen zwischen 10-18 Jahren widmen sich in 15-20 Projektgruppen den Themen Nachhaltigkeit, Diversität und Persönlichkeitsentwicklung. Das Festival, welches vom 29.06.-02.07.18 stattfindet, ist eine bunte Mischung aus Workshops, Vorträgen, Theater- und Bandauftritten sowie Ausstellungen und versteht sich als Fortbildungs- und Netzwerkveranstaltung für jugendliche Projektgruppen aus strukturschwachen Einzugsgebieten.

www.bildungsfestival.org

 

SV start up. Empowerment von Schülervertretungen – Impuls, Agentur für angewandte Utopien e.V.
Das Ziel des Projekts ist es ein Netzwerk zur Stärkung der SV- Arbeit in Berlin aufzubauen. 100 Jugendliche Schülervertreter*innen im Alter von 13-18 Jahren beschäftigen sich im Rahmen von Seminaren und mit Unterstützung von Infomaterialien mit alldem was die SV-Arbeit ausmacht. Dazu gehört auch das Planen von schulübergreifenden Projekten.

www.impuls.net

 

junge gegenargumente – Servicestelle Jugendbeteiligung e.V.
Wie kann man rechtspopulistischen Parolen begegnen? 25 Jugendliche und Erwachsene von 16-27 Jahren werden zu Multiplikator*innen ausgebildet und wenden dann ihr erlerntes Wissen zum Thema Gegenargumente und Techniken der Auseinandersetzung bei kreativen Aktionen in Schulen und Jugendgruppen an.

www.servicestelle-jugendbeteiligung.de & www.jungegegenargumente.de

 

Erkundung unserer Umgebung und ein Blick weiter – AG Spas e.V.
Für die Osterferien hat der AGSpas e.V. für Kindern zwischen 7-12 aus dem Naunynkiez eine erlebnisreiche Feriengestaltung geplant. Mit verschiedensten Ausflügen beispielsweise zum Familienzentrum Adalbertstraße, dem Museum der tausend Dinge oder dem Museum für Kommunikation lernen die Kinder ihre Umgebung besser kennen und ihr Gruppenzusammenhalt wird gestärkt.

www.ag-spas.de

 

Academy 2017/2018 – Alte Feuerwache e.V.
Die Bühnenkunstschule ACADEMY ermöglicht auch dieses Jahr wieder Jugendlichen sich in der Fachrichtung Tanz, Theater und Gesang weiterzuentwickeln. Die Workshops fördern die Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung und Kreativität. Zum Abschluss des Projekts wird eine vielseitige Vorführung mit allen Beteiligten zusammengestellt.

www.alte-feuerwache.de

 

2017

Love GL – katholische Jugendagentur Leverkusen gGmbH

Jugendliche und junge Erwachsene initiieren unter Leitung eines erfahrenen Redakteurs Lokaljournalismus von und für junge Menschen in Bergisch Gladbach. Es soll eine Website sowie eine App entstehen, die über Bergisch Gladbach aus der Sicht von jungen Menschen informiert. Die Urheber*innen des Angebots wollen im ständigen Austausch mit den Nutzer*innen bleiben und ihnen somit die Möglichkeit bieten, an dem Projekt aktiv mitzuwirken.

www.kja-lro.de

 

Theaterwerkstatt – Elisabethstift

Kinder aus dem ambulanten und dem stationären Bereich des Elisabethenstifts treffen sich wöchentlich, um gemeinsam an einem Theaterstück zu arbeiten. Die Kinder stehen dabei nicht bloß als Schauspielende auf der Bühne: Die jungen Menschen sind auch beim Instrumente spielen, bei der Lichttechnik, beim Kostüme nähen, der Maske und dem Kulissenbau gefragt.

www.elisabethstift-berlin.de

 

Erst-Wahl-helfer*Innen zur Bundestagswahl – Institut für internationale Politik und Wirtschaft

Etwa hundert Erstwähler*Innen wurden zu Wahlhelfer*Innen für die Bundestagswahl 2017 ausgebildet. Die Ausbildung dauerte zwei Seminartage, in denen die Jugendlichen von verschiedenen Referent*Innen betreut wurden. Während der Seminare erfuhren die anwesenden etwas über Grundprinzipien demokratischer Wahlen und konkretes über Parteien und den politischen Betrieb in Deutschland im Allgemeinen. Besonders relevant für sie war der Ablauf einer Wahl im Wahllokal. Denn als ausgebildete Wahlhelfer*Innen sind sie nun dazu angehalten, im Wahllokal ihr erworbenes Wissen in die Tat umzusetzen.

www.erst-wahl-helfer.de

 

Gesichter des Herbstes in Berlin – AG Spas e.V.

Es handelt sich um ein Betreuungsangebot während der Herbstferien für Kinder aus Kreuzberg. An diesem Angebot nehmen Kinder mit Migrationsgeschichte (in der Familie) und Kinder mit sozial schwächerem Hintergrund teil. Während dieser Woche wird es ihnen möglich sein, verschiedene Orte der Stadt zu entdecken. Auch ein Töpferkurs wird ihnen angeboten.

 

Ghana-Kindermusical – New Generation e.V.,

BerlinGemeinsam mit den Kindern entsteht ein Drehbuch für ein Musical mit Themenschwerpunkt Ghana. Dazu recherchieren die Kinder und bekommen kulturelle Aspekte des Landes nähergebracht. Sie lernen etwas über die Geschichte Ghanas, sowie über Sprache, Tänze und Bräuche.
Aus dieser „Vorarbeit“ soll dann 2018 das Bühnenstück entstehen; Außerdem sind eine CD, ein Hörspiel und ein Malbuch geplant.

www.global-new-generation.com

 

JuleiCa-Schulung (JugendleiterCard) – BUNDjugend Berlin e.V.

An drei Wochenenden sollen Jugendliche und junge Erwachsene zu Multiplikator*Innen ausgebildet werden. Mithilfe ihrer erworbenen Kompetenzen sollen sie Bildungsveranstaltungen für Kinder und Jugendliche zu Umweltthemen planen und durchführen.
Die Schulungen für die zukünftigen Multiplikator*Innen fördern Gruppenpädagogik, Persönlichkeitsbildung und auch Methoden der Kinder- und Jugendarbeit im Bezugsrahmen zu Umweltthemen.

www.bundjugend-berlin.de

 

Plan MSA – für Jugendliche aus Kreuzberg – Förderverein Kinder- und Jugendprojekte Kreuzberg e.V.

30 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren nehmen an wöchentlichen Mathematikkursen teil. Diese Kurse sind für sie kostenfrei. Sie bereiten sich auf den Mittleren Schulabschluss vor. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Jugendliche, deren Eltern nicht in der Lage sind, Nachhilfeunterricht zu bezahlen. Kinder aus einkommensschwachen Familien werden im Deutschen Bildungssystem stark benachteiligt; umso wichtiger ist es, dass auch sie die Möglichkeit bekommen, sich gut auf die Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss vorzubereiten.
Außerdem gibt es zusätzliche Kurse, die die Jugendlichen auf die Nachprüfungen vorbereiten, falls sie in den vorherigen Prüfungen weniger erfolgreich waren.

www.plan-msa.net

 

All you can eat – Grips Werke e.V.

Unter der Anleitung eines Theaterpädagogen sowie zwei Assistent*Innen soll es darum gehen, etwa 15 jungen Menschen eine aktive Mitgestaltung am Theater zu ermöglichen. Das Stück soll gemeinsam entwickelt und öffentlich aufgeführt werden. Inhaltlich geht es um das Thema Ernährung und eigene Essgewohnheiten, das vielfach beleuchtet wird.

www.gripswerke.de

 

Kids Courage – für Kinderrechte – SJD Die Falken Berlin e.V

Junge Teamer*Innen führen Projekttage an Berliner Schulen und Freizeiteinrichtungen zu Kinderrechten durch. Besonders am Herzen liegt den Initiator*Innen, den Kindern zu vermitteln, dass allen von ihnen vor dem Gesetz gleich sind. Diese Sensibilisierung soll Diskriminierung verhindern!
Außerdem bietet der Projekttag Unterstützung in der Thematisierung von Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus. Das Projekt erreicht etwa 900 Kinder und Jugendliche.

www.kidscourage.de

 

Kinderstadt Mini Nippes – ev-angel-isch gGmbH

Durch die Simulation einer „Stadt“ mit Versammlungen, Wahlen und Betrieben wird Demokratie und soziale Gerechtigkeit erklärt und ausgeübt, außerdem gibt es die Möglichkeit wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. Die Stadt wird von Kindern regiert, die Kinder etablieren ihre eigenen Währung und gründen ihre eigenen Unternehmen, wie beispielsweise im letzten Jahr eine Cocktailbar oder ein Detektivbüro. Entscheidungen der Bürgerversammlung und des Bürgermeisters werden durchgesetzt, auch wenn sie manchmal von den Theatern und Betreuer nicht als förderlich angesehen werden.

www.mini-nippes.de

 

Wahrheit und Action – Kommunikation durch Kunst e.V.

Während des neunen Projekts des Kommunikation durch Kunst e.V. möchten sich die Kinder und Jugendlichen aus verschiedenen Kulturen und mit verschiedenen sozialen Hintergründen mit dem Medium Film beschäftigen. Dabei wird sich mit Themen wir Fairness, Cybermobing, Übertreibung, Inszenierung und FakeNews auseinandergesetzt.

www.koduku.de

 

werkstatt denkmal 2017 – Denk mal an Berlin e.V.

Die kreativ-künstlerischen, historisch fundierten und pädagogisch betreuten Projektwochen der werkstatt Denkmal richten sich an Berliner Schüler/innen aller Jahrgangsstufen. Im Fokus stehen Bau- und Gartendenkmale der schulischen Umgebung. Das Projekt fördert damit nachhaltig einen handlungsorientierte Auseinandersetzung it historischen und aktuellen gesellschaftlichen Prozessen.

www.denk-mal-an-berlin.de

 

Children Jugend hilft! Stärkeseminar – Children for a better World e.V.

Das Stärkeseminar von dem Children for a better World e.V. lädt erfolgreich ehrenamtlich arbeitende Jugendliche nach Berlin ein, um sich mit Ihnen mit den Themen „Sich selbst kennen“, „Die Rolle im Team kennen“ und „Aktives Zuhören“ zu beschäftigen. Die Jugendlichen lernen ihre Selbst- und Sozialkompetenzen besser einzusetzen, vernetzen sich untereinander, fühlen sich wertgeschätzt und motiviert sich weiterhin zu engagieren.

www.children.de

 

Simulation Europäisches Parlament (SIMEP) – Junge Europäische Bewegung Berlin – Brandenburg e.V.

Jugendliche haben hier die Möglichkeit, in die Rolle von Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu schlüpfen und dabei das institutionelle Gefüge der EU denen Bedeutung, sowie Aufgaben kennenzulernen. Auf Aktualität und Brisanz wird durch die kurzfristige Themenauswahl geachtet, Unterstützung erhalten die Jugendlichen von Politikern.
www.jeb-bb.de

 

Raise your Voice – Kore e.V.

Bei „Raise your Voice“ sollen vor allem Mädchen aus Förderschulen mitmachen und einen Raum bekommen, in dem sie über Ihre Probleme, Gefühle und beispielsweise Diskriminierungserfahrungen austauschen können. Nach der Kennlernphase einigen sich die Mädchen auf ein Thema, welches sie musikalisch inszenieren möchten und so durch Empowerment besser verarbeiten können.

www.kore-goettingen.de

 

Jugend in Mode – Bezirkusjugendring Mittelranken K.d.ö.R.

Jugend in Mode hat zum Ziel, über verschiedenen Module, Jugendlichen kulturelle Teilhabe zu einem lebensweltlich relevanten Thema zu ermöglichen. Das Thema Mode wird gestalterisch und in Bezug auf Nachhaltigkeit, Kulturgeschichte und Diskriminierung bearbeitet.

www.bezirksjugendring-mittelfranken.de

 

Workshopreihe Kompetenzen Jugendmedientage 2017 in München – Jugendpresse Deutschland e.V.

Die Jugendmedientage 2017 finden von 02. bis 05. November in München statt und stehen in diesem Jahr unter dem Motto:“Behind the Scenes: Die bewusste Inszenierung der Medien“. Bis zu 400 junge Mendienmachende sind vor Ort, um vier Tage lang auf Medientouren, in Diskussionsrunden und Intensiv-Workshops Medien zu erleben, selbst zu gestalten und über Themen zu diskutieren, mit denen sich Jugendliche täglich beschäftigen.

www.jugendpresse.de

 

Wir machen uns die Welt – wie sie uns gefällt – SJD-DIe Falken KV Bad Doberan e.V.

Mit dem Projekt möchten die Falken den Kindern und Jugendlichen ein unvergessenes erlebnisreiches Ferienlager bieten. Dabei geht es in erster Linie um die Entdeckung der Geschichte von dem Ferienort Pepelow. Außerdem sind Kanutouren, kreative Workshops und Wanderungen vorbereitet, die das Camp zum echten Abenteuer machen.

www.sjd-falken.de

 

Mehr von Berlin – Spiel, Spaß, Kultur – AG Spass e.V.

Für die Sommerferien plant der AG Spass e.V. ein vielfältiges Besuchsprogramm zu den Themen Natur, Kultur und Erlebnis-/Kreatives. Ausflüge werden beispielsweise in den Britzer Garten, in das Technikmuseum und in das Kreativhaus gemacht, so können die Kinder ihren Erfahrungshorizont erweitern und neue Freundschaften schließen.

 

Wildstyle Graffiti – Jugendclub Rasthau Volkssolidarität Westerzgebirge e.V.

Der Jugendclub soll in den Sommerferien nach den Vorstellungen der Kinder und Jugendlichen unter Anleitung eines Graffiti Künstlers neu gestaltet werden.

 

Familienfest im Görlitzer Park – Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V.

Der „Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V.“ organisiert zum wiederholten Mal das Familienfest im Görlitzer Park. Das Fest ist inzwischen zu einer Traditionsveranstaltung geworden und bietet eine Plattform für Begegnung, Information und Vernetzung.

www.kinderbauernhofberlin.de

 

Malileh Karie – Kieler Kids e.V.

Der Name Malileh Kari kommt aus dem Persischen und bedeutet „Persische Handwerkskunst“. Anknüpfend an die natürliche Neugier von Kindern sollen ihre Bilder, Ideen und Visionen aufgegriffen werden und zu einem Gesamtkunstwerk zusammengeführt werden.

www.kielerkidsev.de

 

Europaretter! – Junge Europäische Föderalisten Deutschland e.V.

Die jungen „Europäischen Föderalisten“ wollen Nationalismus und Rassismus entgegentreten und für europäische Werte demonstrieren. Die Organisation setzt sich seit 60 Jahren ehrenamtlich politisch, mit Kampagnen, Jugendbegegnungen und Seminaren für ein freilich vereintes Europa ein.

www.jef.de

 

Sommerfahrt 2017 – paddel-kids e.V.

Bei unterhaltsamen Abenteuererlebnissen bei den Kanutouren stehen auf den Sommerfahrten der paddel-kids Gemeinschaftssinn und Durchhaltevermögen im Vordergrund. Auf der Sommertour erlernen die Kinder die Kunst des Paddelns und achten auf gesunde Ernährung.

www.paddel-kids.de

 

ACADEMY – Bühnenkunstschule für Jugendliche

Die Bühnenkunstschule ACADEMY ermöglicht auch dieses Jahr wieder Jugendlichen sich in der Fachrichtung Tanz, Theater und Gesang weiterzuentwickeln. Die Workshops fördern die Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung und Kreativität. Zum Abschluss des Projekts wird eine vielseitige Vorführung mit allen Beteiligten zusammengestellt.

www.alte-feuerwache.de

 

Filme aus der Hosentasche – Sylvester e.V.

Unter professioneller Anleitung eines Kameramanns lernen die teilnehmenden Kinder die kreativen Potenziale des Smartphones zu entdecken und für sich und andere positiv zu nutzen. Um Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile gegenüber unbekannten Kulturen abzubauen, werden die Projektteilnehmer/innen dazu ermutigt sich mit dem Thema „Flucht“ auseinander zu setzen. Der bewusste Umgang mit eigenen Dateien/Bildern und Daten, das Posten von Fotos und Videos , sowie der Umgang mit Kommentaren wird thematisiert und gelernt.

 

Sommerreise Begegnung und Austausch – Pankower Maulwürfe e.V.

Ziel der 17-tägigen Ferienreise, organisiert durch den Pankower Maulwürfe e.V., ist es ein Kennenlernen zwischen Geflüchteten und nicht Geflüchteten außerhalb der Klassengemeinschaft zu schaffen. Der Hinweg zum Ferienhaus wird mit dem Fahrrad bestritten und stärkt so von dem ersten Tag an das Gemeinschaftsgefühl. Vor Ort verbringen die Kinder ihre Zeit mit gemeinsamen Ausflügen und Aktionen, geachtet wird dabei auf den respektvollen Umgang miteinander.

www.pankower-maulwürfe.de

 

Upcycling Orcherstra – Offenen Jugendarbeit Martha / Verbund e.V.

In einem wöchentlichen Workshop des Upcycling Orchestra bauen Kinder und junge Erwachsene gemeinsam Musikinstrumente und machen im Anschluss Musik damit. Im Prozess des Bauens setzen sich die jungen Musikant/innen, mit den meist gefundenen und gesammelten Materialen auseinander und erleben im Laufe des Workshops musikalische Erfolgserlebnisse.

www.verbundev.de

 

Kinderglück – VAMV Orstverband Seesen e.V.

In dem Mehrgenerationenhaus in Seesen können Kinder und Jugendliche nach der Schule ein warmes Mittagessen bekommen, verschiedene außerschulische Angebote wahrnehmen, aber auch Hilfe bei den Hausaufgaben erhalten. Der Schwerpunkt des Projektes liegt darauf Kinder und Jugendliche anzuregen anderen zu helfen und sie so zu Engagement und Beteiligung zu ermutigen.

www.mgh-seesen.de

 

Kinder- und Bildungsarbeit gegen Rechts – SJD Falken Hessen Süd e.V.

Im Rahmen des Seminars „Inhalte und Methoden für eine Kinder-und Bildungsarbeit gegen Rechts“ sollen Jugendliche und junge Erwachsene verstehen, wie ein Workshop richtig durchgeführt wird. Denn häufig fällt auf, dass verkehrte Werte ungefiltert an die jungen Teilnehmer/innnen weitergeleitet werden. In dem Seminar sollen die Jugendlichen deshalb lernen eigene Vorurteile und Privilegien zu reflektieren bevor sie diese mit Jüngeren teilen.

www.falken-hessen.de

 

Nichtschwimmer – Schwimmer – Rettungsschwimmer Jugendverein Zschopau e.V.

Kindern, die noch nicht gut schwimmen können, soll in dem Projekt des Jugendverein Zschopau e.V. die Angst vor dem Element Wasser genommen werden. Beim Schwimmen lernen die Kinder aufeinander Acht zu geben und beim Campen wachsen sie beim Meistern von verschiedenen Aufgaben als Team zusammen.

www.highpoint-zp.de

 

Kids Cooking Class –Über den Tellerrand e.V., Berlin

Von Januar-Juli 2017 finden wöchentliche Kochnachmittage mit Jugendlichen aus benachbarten Notunterkünften und Jugendlichen, die schon lange in Berlin leben, statt. Dabei werden Gerichte aus verschiedenen Ländern gekocht, dazu Rezepte, Fotos und kleine Artikel erstellt und in einem Buch zusammengefasst.

www.ueberdentellerrand.org

 

JugendmedienCamp 2017 –Jugendpresseverband Brandenburg e.V.

Das JugendmedienCamp 2017 findet vom 02.-06.06.17 in Kratzeburg in Mecklenburg-Vorpommern statt. Mit 16 verschiedenen Workshops können sich medieninteressierte Jugendliche informieren, sich ausprobieren und vernetzen.

www.jpvb.de

 

Streetunivercity 2017 –Streetunivercity Berlin e.V.

Im Mittelpunkt des im September beginnenden Semesters steht der Verständnis- und Erfahrungsprozess jedes Einzelnen, nicht das Ergebnis. In fünf verschiedenen Fachbereichen werden Seminare, Workshops und Exkursionen angeboten.

www.streetunivercity.de

 

Train the Trainer –Junge Humanist_innen Berlin e.V.

Im April 2017 findet die Multiplkator_innenschulung für aktive Teamer_innern der JuHu`s in Berlin statt, um sich im Bereich der politischen Bildungsarbeit für Kinder und Jugendliche verstärkt zu engagieren.

www.juhu-berlin.de

 

Bist du sicher? –Kaltstart e.V., Halle

Die Theaterwerkstatt zum Thema „Angst“ findet von Januar-Dezember 2017 in Halle statt. Mit kleinen Übungen und Improvisationen nähern sie sich dem Thema, um dann miteinander komplexe, phantasiereiche Geschichten zu entwickeln und zu präsentieren.

www.kaltstarthalle.de

 

Theater for Tolerance –GFAJ e.V., Berlin

Geflüchtete und nicht geflüchtete Mädchen zwischen 16 und 20 Jahren entwickeln gemeinsam ein Theaterstück. Es soll ihre Phantasien, Hoffnungen und Ängste, ihre Freuden, Gemeinsamkeiten und Unterschiede widerspiegeln.

www.gfajev.de/projekte/theater-for-tolerance

 

HipHop-Angebote 2017 –HipHop geht anders! e.V., Berlin

Bei HipHop geht anders können sich Jugendliche im Alter von 13-21 Jahren in verschiedenen Workshops ausprobieren und bei einer gemeinsamen Fahrt im Juli Kenntnisse vertiefen und sich untereinander besser kennenlernen.

www.hiphopgehtanders.de

Jugendkulturtag „Mashody“ –Stadtjugendausschuss Karlsruhe e.V.

Ziel des Projektes ist die Schaffung einer Atmosphäre des gegenseitigen Respekts, des Austauschs untereinander und die Erweiterung des Horizontes, das Freisetzen eigener Ressourcen. Kinder und Jugendliche können sich aktiv in den Bereichen Musik, Kunst und Bewegung ausprobieren.

www.stja.de/nco

 

Wer zieht hier die Grenzen? –Schreibende Schüler e.V., Berlin

Im August 2017 findet die einwöchige Schreibwerkstatt in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz an der Havel statt. Mit der Betrachtung des „Fremden“ sollen bestimmte Formen der Ab-und Ausgrenzung durch Sprache thematisiert werden.

www.schreibende-schueler.de

 

Glücklich um die Welt in 42 Tagen –Labyrinth Kindermuseum gGmbH, Berlin

In den sechs Wochen der Sommerferien 2017 werden jede Woche verschiedene Kontinente ausgewählt, in der letzten Woche entsteht daraus ein „Kontinentenmix“. Es gibt spannende Spielstationen, lebendige Aktionen und kunstvolle Workshops um die Themen „Glück“ und „Kulturenvielfalt“.

www.labyrinth-kindermuseum.de

 

Bazaar Europa –FV der Christuskirche Kreuzberg e.V., Berlin

Das Theaterprojekt ist eine Stückentwicklung mit Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung. In Gesprächen und Workshops zu den Themen Flucht, Heimat, Gemeinsamkeiten und Differenzen soll eine gemeinsame künstlerische Sprache gefunden werden. Ziel ist die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit ihrer gemeinsamen Zukunft in Europa.

 

Girls on Tour –Junge Humanist_innen Berlin e.V.

Mädchen mit verschiedenen Familienwurzeln, die gemeinsam den Lebenskundeunterricht besuchen, beschäftigen sich auf einer Wochenendfahrt mit dem Thema Ernährung, ökologischer und nachhaltiger Landwirtschaft sowie Ideen zur globalen Gerechtigkeit.

www.juhu-berlin.de

 

Einmal ans Meer –ALEP e.V., Berlin

Alep e.V. bietet Betreutes Jugendwohnen mit minderjährigen geflüchteten Jugendlichen an, die eine gemeinsame Fahrt an die Ostsee planen, um sich untereinander besser kennen zu lernen und als Gruppe zu stärken.

www.alep-ev.de

 

2016

Gentrifidingsbums –Agentur für soziale Perspektiven e.V., Berlin

Das Projekt geht der Frage der Gentrifizierung im Gebiet um die Wrangelstraße in Kreuzberg nach. Wer nimmt wie viel Raum im Kiez in Anspruch, wie viel Raum wird Kindern zugestanden? Welche Einflussmöglichkeiten gibt es? Dazu werden Aktionen und Ausstellungen geplant, um eine große Öffentlichkeit zu erreichen.

www.aspberlin.de

 

Feuerabenteuer –Förderverein KiTa 1 und KiTa Arche e.V., Berlin

Wer am Feuer sitzt, denkt nach, erzählt und hört zu. Kinder sind neugierig auf Feuer, werden aber mit Verboten belegt. In Kinderbüchern sind sie sogar oft Verursacher von Zimmerbränden. Im vorliegenden Lehrmodell sollen Kinder „feuergebildet“ werden. Es wird mit Feuer experimentiert, gespielt und es werden Feuerszenen gezeichnet.

www.fv-kita1-arche.blogspot.de

 

Was für ein Theater –AG Spas e.V., Berlin

Kinder aus dem Kiez Naunynstraße in Berlin-Kreuzberg unternehmen in den Herbstferien gemeinsame kulturelle Freizeitaktivitäten, indem sie verschiedene Theatervorstellungen, z.B. Atze-Musiktheater, Tiyatrom, Theater an der Parkaue oder das Grips-Theater besuchen.

 

Plan MSA –Förderverein Kinder- und Jugendprojekte Kreuzberg e.V., Berlin

60 Kreuzberger Schüler/-innen von verschiedenen Schulen bereiten sich gezielt auf die MSA-Prüfungen vor. Es ist für die Jugendlichen ein kostenloses Angebot, und hat in den Vorjahren große Erfolge erzielt, um den Bildungsabschluss mit guten Ergebnissen zu erreichen.

www.plan-msa.net

 

 

Abgestraktes Theater urjunger Leute –Waldorfpädagogik Frankfurt (Oder) e.V., Brandenburg

Schüler/-innen des Abiturjahrgangs entwickeln in Eigenregie ein Konzept eines Stückes, das sie selbst schreiben, proben und in Schulen, Jugendfreizeiteinrichtingen oder Vereinen als „Mobiles Theater“ aufführen.

www.waldorf.net

 

Ferdinand, ein Stier – ITZ Berlin e.V., Berlin

Das Theaterstück „Ferdinand, ein Stier“ ist ein Gleichnis, das von Gewalt und Friedfertigkeit erzählt. Es wird in arabischer und deutscher Sprache von Jugendlichen geprobt und aufgeführt.

www.itzberlin.de

 

Innovationsworkshop – Initiative Neues Lernen e.V., Berlin

In einem mehrtägigen Workshop entwickeln Schüler/-innen, Eltern und Lehrer/-innen eine gemeinsame Idee, wie Kinder aus geflüchteten Familien integriert werden können. Entscheidend ist hierbei, dass mit den Kindern und Jugendlichen diskutiert und gearbeitet wird, und nicht für sie. Das Schulleben hat auch Einfluss auf das Sozialleben im Stadtteil.

www.initiative-neues-lernen.de

 

Woher komme ich? – HavelKids gGmbH, Berlin

In den Herbstferien besuchen 14 Grundschüler/-innen und Kinder aus Willkommensklassen künstlerische Werkstätten und erarbeiten gemeinsam eine Ausstellung zu dem Thema „Was könnte ich mal werden?“ www.havelkids.de

Monster in mir – Grips Werke e.V., Berlin

Der Grips Kinderclub ermöglicht Kindern die Teilnahme und aktive Mitgestaltung von Kultur und Theater. Kinder erforschen Inhalte mit gesellschaftlicher Relevanz aus ihrer Sichtweise und setzen diese gemeinsam künstlerisch in Szene.

www.gripswerke.de

 

Nasze miasto-unsere Stadt 2016 – Meetingpoint Music Messian e.V., Sachsen

In der Kinderstadt in Görlitz werden vom 04.-16.07.16 demokratische Entscheidungsprozesse wie bei Wahlen oder Bürgerversammlungen angewendet. Durch die besondere Lage der Städte Görlitz und Zgorzelec ist es ein binationales Projekt mit den „Amtssprachen“ Polnisch und Deutsch.

www.themusicpoint.net

 

In*vision: Festival für Mitbestimmung – SJD Die Falken-LV Berlin e.V.

Die Veranstaltung vom 24.-27.11.2016 soll, als ein Ort der Auseinandersetzung, politische Bildung multidimensional begreifen und klassische Inhalts-Workshops mit kreativen und kulturellen Angeboten vereinen. Erwartet werden 150 Teilnehmer/-innen im Alter von 16-27 Jahren.

www.falken-berlin.de

 

Sub Campus Marianne – Streetunivercity Berlin e.V.

Im Herbst 2016 startet ein 7-wöchiges Lehrprogramm für 25 Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung, bestehend aus Seminaren, Kursen und Workshops zu verschiedenen Themen, insbesondere zur Streetculture. www.streetunivercity.de

 

Sommer der Begegnung auf Burg Roßlau – TheaterBurg Roßlau e.V., Sachsen-Anhalt

400 Kinder und Jugendliche können beim Theatersommer in Dessau-Roßlau vom 28.07.-17.08.16 aktiv werden, bei dem es darum geht, Begegnungsräume zu schaffen und Zeichen für mehr Menschlichkeit zu setzen. www.theaterburg-rosslau.de

 

Jugendmedientage 2016 in Dresden – Jugendpresse Deutschland e.V.

Bei den Jugendmedientagen in Dresden vom 27.-29.10.2016 werden verschiedene Workshops zu den Themen Recherche oder Bloggen für Einsteiger/-innen, Audiopodcasts und Mobiles Reporting angeboten, sowie gesellschaftliche und politische Themen greifbar und interessant gestaltet werden.

www.jugendpresse.de

 

Berufsbilder unter der Lupe – AG Spas e.V., Berlin

Fereienprogramm für Kreuzberger Kinder, in dem Museums- und Werkstattbesuche ebenso enthalten sind wie Freizeitgestaltungen. es gibt die Möglichkeit, Berufe bei der Feuerwehr oder in der Bäckerei kennen zu lernen.

 

Meine Heimat im Gepäck – Literaturinitiative Berlin e.V.

Kinder und Jugendliche aus Berlin diskutieren über die Fragen, was sie mitnehmen würden, wenn sie fliehen müssten. Sie erstellen gegenseitige Fragebögen, um herauszufinden, was sie bewegt. Am 19.11.16 ist auf dem 14. Steglitzer Literaturfest eine Abschlusspräsentation zu sehen.

www.literaturinitiative.de

 

Auf zu neuen Ufern – Berliner Arbeitskreis für Politische Bildung e.V., Berlin

Bei der trilateralen Jugendbegegnung kommen je sieben Jugendliche aus Berlin, Lyon (Frankreich) und Abra (Libanon) zusammen, um sich kennen zu lernen, auszutauschen und gemeinsam aktiv zu werden.

www.bapob.org

Muße, was passiert, wenn wir uns die Zeit nehmen? – Kunstverein Templin e.V., Brandenburg

Zu dem Kunstferienlager kommen Kinder und Jugendliche aus Templin, Berlin, Dessau, Wismar, Dänemark und Norwegen zusammen, um sich gemeinsam kreativ mit dem Thema „Muße“ und „Zeit“ auseinanderzusetzen.

www.kunstverein-templin.de

 

Fadengeschichten – Imago e.V., Erfurt

Von Januar bis Juni wird eine mobile Textilwerkstatt aufgebaut, um dorthin zu gehen, wo die Jugendlichen erreicht werden können, insbesondere in Flüchtlingswohnheimen. Auf dem Fundament traditioneller Handarbeit soll ein Raum für Kommunikation und Verständnis unterschiedlicher Kulturen aufgebaut werden.

www.imago-erfurt.de

 

Jugendmedientage – Jugendpresse Baden-Württemberg e.V.

Vom 07.-09.10.2016 findet in Stuttgart das intensive Wochenende für junge Medienmacher statt, die in der Medienbranche arbeiten wollen, dort etwas verändern wollen oder einfach einen Einblick gewinnen möchten, was alles möglich ist.

www.jpbw.de

 

Audream – SJD Die Falken Berlin e.V., Berlin

Selten kommen schwarze Kinder in Kinderbüchern vor. Jugendliche erstellen eine antirassistische mobile Bibliothek mit einem kostenlosen Zugang und öffentlichen Lesungen.

www.falken-berlin.de

 

Feldfinder – Demokratische Initiative 100% Tempelhofer Feld e.V., Berlin

Mit dem Projekt wird das Tempelhofer Feld als ein großer Spielplatz mitten in der Stadt als urbanes Naturerlebnis und Ort der Begegnung etabliert. Kindergruppen können sich für die Nutzung der Erlebnisstationen anmelden.

www.thf100.de/Feldfinder.html

 

Werkstatt Denkmal 2016 – Denk mal an Berlin e.V., Berlin

In den Workshops entstehen künstlerisch-kreative, wissenschaftliche und experimentelle Auseinandersetzungen mit einem Denkmal im Bezirk, dabei wird auch die Arbeit mit Museen und die Archivrecherche kennengelernt. Eine große Herausforderung ist die öffentliche Präsentation des Erarbeiteten am Tag des offenen Denkmals am 10./11.09.2016.

www.denk-mal-an-berlin.de

 

moqcabeatlounge – FV der Christuskirche Kreuzberg e.V., Berlin

Gemeinsam wird von Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund zur Stärkung und Aktivierung der Gruppe ein mobiles Café aus Europaletten gebaut und gestaltet, und somit ein intensiver Austausch ermöglicht.

www.emk-berlin-kreuzberg.de

 

Sommerreise Begegnung und Austausch – Pankower Maulwürfe e.V., Berlin

Die Reise ist ein intensiver Austausch zwischen geflüchteten und nicht geflüchteten Kindern und Jugendlichen, die eine gemeinsame dreitägige Radtour durch Sachsen-Anhalt unternehmen und anschließend ein einem Ferienhaus verschiedene Workshop-Angebote wahrnehmen können.

www.pankower-maulwuerfe.de

 

Familienfest im Görlitzer Park – Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V., Berlin

Das Familienfest am 18.06.16 richtet sich an Kinder, Jugendliche und ihre Familien aus den umliegenden Kiezen. Es ist eine Gelegenheit sich zu begegnen, sich kennen zu lernen und ein Zeichen für eine familienfreundliche Parknutzung zu setzen.

www.kinderbauernhofberlin.de

 

JugendMedienCamp 2016 – Jugendpresseverband Brandenburg e.V.

Das JugendmedienCamp findet über Pfingsten auf dem Kratzeburger Zeltplatz statt. Es werden 16 Workshops zur Vermittlung von Fähigkeiten im Umgang mit und zur Gestaltung von Medien mit einem vielfältigen Rahmenprogramm angeboten..

www.jugendmediencamp.de

 

Internationale Jugendbegegnung Deutschland-Ungarn – Bayerisches Jugendrotkreuz K.d.ö.R., München

Interkulturelle Begegnung zwischen Mitgliedern des Jugendrotkreuzes aus Deutschland und Ungarn zur Stärkung des sozialen Engagements, der interkulturellen Kompetenzen und der gegenseitigen kulturellen Wertschätzung.

www.jrk-bayern.de

 

Ferienlager in Pepelow – SJD Die Falken e.V., Mecklenburg-Vorpommern

Im Camp wird jeweils ein Jugendlicher eine Gruppe von sechs Kindern betreuen, die sich aktiv an der Gestaltung des Programms beteiligen, vorrangige Themen sind Natur, Umwelt, Wanderungen im Haff, sowie die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls.

www.sjd-falken.de

 

„Ich als Oberbürgermeister/-in von Schwerin…“ – VFJS e.V., Mecklenburg-Vorpommern

Verschiedene Jugendeinrichtungen in Schwerin organisieren einen Kreativwettbewerb untereinander, mit dem Thema, was für sie und ihre Stadt von Bedeutung ist. Sie bringen ihre Gedanken kreativ zum Ausdruck und diskutieren sie anlässlich einer Ausstellung ihrer Arbeiten mit den Teilnehmenden und Politikern.

www.westclub-one.de

 

Meine Schule. Deine Schule. Unsere Schule! – mehr als lernen e.V., Berlin

Das Projekt ist für Schülervertretungen dreier Berliner Schulen, die während einer viertägigen Seminarfahrt Ziele und Bedürfnisse für ihre Gremienarbeit entwickeln können, und das ihnen Raum zum Diskutieren und Kennenlernen bietet.

www.mehralslernen.org

 

Critical kitchen-trilaterale Jugendbegegnung – MitOst Hamburg e.V., Hamburg

36 junge Menschen aus Tansania, Russland und Deutschland reisen im Sommer 2016 mit ihrer mobilen Küche, ihrer „critical kitchen“, durch das landwirtschaftlich geprägte Tansania, schlagen ihr Lager an fünf verschiedenen Orten auf und laden zum gemeinsamen Essen und Diskurs. Themen sind globale Gerechtigkeit, Klimawandel, Armut und Welternährung.

www.mitost-hamburg.de

 

Film Projekt Shadows Paradise – Kieler Kids e.V., Schleswig-Holstein

Die innovative Auseinandersetzung mit Kunst, Mode, Street-Dance, Musik, Theater und Film treibt 55 Kinder und Jugendliche im Alter von 7-19 Jahren an, ein gemeinsames Ziel zu erreichen und einander Respekt zu verschaffen, und die kulturelle Vielfalt als Gewinn zu betrachten.

www.kielerkidsev.de

 

KidsCourage-für Kinderrechte – SJD Die Falken e.V., Berlin

Ziel des Projektes ist, Kinder in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und sie zu Toleranz, Antidiskriminierung, Demokratie, Zivilcourage und Solidarität zu ermutigen. Dazu gehört, die Kinderrechte zu kennen und sich aktiv für diese einzusetzen.

www.kidscourage.de

 

Jugendfahrt nach Verdun – Neuapostolische Kirche K.d.ö.R., Berlin

130 Jugendliche aus dem Allgäu, Berlin und Straßburg fahren gemeinsam zum 100-jährigen Gedenken nach Verdun um ein besseres Verständnis für europäische Historie zu wecken, auch mit dem Blick auf die Not heutiger (Kriegs-) Flüchtlinge.

www.jugend.nak-bbrb.de

 

Swing Kids – Die Weiße Rose-Kulturcentrum am Wartburgplatz, Berlin

Das Projekt erinnert an eine beinahe vergessene Rebellion mutiger Jugendlicher zur Zeit des Nationalsozialismus. Statt bei der HJ und dem BDM im Gleichschritt zu marschieren, begeisterten sie sich für den Swing, samt seiner Tänze, Moden und Musik, und wurden durch staatliche Verfolgung teilweise politisiert und verfolgt.

www.die-weisse-rose.de

 

Dia Show – Junge Presse Berlin e.V.

Ziel des Jugendprojektes ist eine erste Sendung der „dia-show“, einer Talk-Show im Studio von Alex Offener Kanal Berlin, bei der die Jugendlichen auf Gäste ab 65 treffen, und zum Thema „Leistungsgesellschaft“ miteinander das Gespräch suchen.

www.jpb.de

 

 

Komm an Bord – Kath. Junge Gemeinde München e.V.

Im August 2016 findet die Bootsfahrt statt, bei der alle Aktivitäten, Planungen und die Übernahme von Verantwortung gemeinsam besprochen und durchgeführt werden. Eigenes ehrenamtliches Engagement, und die Motivation anderer Jugendlicher ist Thema und Herausfordeung. www.kjg-muenchen.de

 

 

HipHopSommer 2016 – HipHop geht anders! e.V., Berlin

Innerhalb einer Woche soll eine poetische und thematische Sensibilisierung für Kinder und Jugendliche im Kontext verschiedener Lebensrealitäten erreicht werden. Es werden Themen wie Rassismus und Ausgrenzung in der Sprachverwendung betrachtet und analysiert.

www.hiphopgehtanders.de

 

Malprojekt – Lunchbox e.V., Niedersachsen

Innerhalb einer Woche soll eine poetische und thematische Sensibilisierung für Kinder und Jugendliche im Kontext verschiedener Lebensrealitäten erreicht werden. Es werden Themen wie Rassismus und Ausgrenzung in der Sprachverwendung betrachtet und analysiert.

www.lunchbox-hannover.de

 

Du kommst hier nicht rein. Oder raus? – Schreibende Schüler e.V., Berlin

Innerhalb einer Woche solleine poetische und thematische Sensibilisierung für Kinder und Jugendliche im Kontext verschiedener Lebensrealitäten erreicht werden. Es werden Themen wie Rassismus und Ausgrenzung in der Sprachverwendung betrachtet und analysiert.

www.schreibende-schueler.de

 

Wanderwochenende „Wild Life“ – Junge Humanist_innen Berlin e.V.

Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren planen ein Wanderwochenende für Jugendliche, um dem Stadtalltag zu entkommen und die Natur zu genießen, und gemeinsam über eine nachhaltige Lebensführung nachzudenken.

www.juhu-berlin.de

 

Musik erleben – Jugendclub Zschopau e.V., Sachsen

Das Sommercamp für 20 Kinder im Alter von 7-13 Jahren beinhaltet sowohl verschiedene Workshop-angebote wie Musikinstrumentenbau und Themen der Mülltrennung, aber auch Nachtwanderungen und Lagerfeuer.

www.highpoint-zp.de

 

Sommerfahrten 2016 – paddel-kids e.V., Berlin

Die Sommerfahrten der paddel-kids finden vom 27.-31.07.2016 und vom 08.-14.08.2016 im Spreewald statt, bei denen darauf geachtet wird, dass auch Kinder aus geflüchteten Familien teilnehmen können. www.paddel-kids.de
Osterfahrt 2016 – paddel-kids e.V., Berlin

38 Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren werden vom 19.-24.03.2016 eine Paddel-Tour im Harz unternehmen, bei der Gemeinschaft in der Gruppe, Erfahrungen in der Natur und gesunde Ernährung eine große Rolle spielen.

www.paddel-kids.de

 

Klubszene 2016 – LAG Spiel und Theater Berlin e.V., Berlin

Die Jugendtheaterklubs spiegeln die vielfältige Theaterlandschaft der Stadt Berlin wider. Bei dem vom 14.-16.07.2016 stattfindenden Festival steht der Erfahrungsaustausch im Vordergrund.

www.lagstb.de

 

Yad b`Yad – Philippus-Dienst e.V., Bayern

Das Projekt ist eine 12-tägige Jugendbegegnung von Jugendlichen aus Israel und aus Bayern. Die ersten Tage wohnen die israelischen Jugendlichen bei den deutschen Gastfamilien, um sich kennen zu lernen, anschließend fahren sie gemeinsam nach Polen, um das ehemalige KZ Auschwitz-Birkenau zu besuchen.

www.philippus-dienst.de

 

Oi Brasil-Entdeckt den Amazonas! – Labyrinth Kindermuseum gGmbH, Berlin

Die Expeditionsreise nach Brasilien, dem diesjährigen Land der Olympischen Spiele, zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede der eigenen und fernen Kulturen, und legt besonderen Wert auf die Entwicklung eines positiven, offenen, vorurteilsfreien und kultursensiblen Zugangs für Kinder von 3-12 Jahren.

www.labyrinth-kindermuseum.de

 

2015

Die Lesecamper – Humanistischer Freidenkerbund Havelland e.V., Brandenburg

Im Rahmen eines jeweils viertägigen Lesecamps vom 24.-27.08.15, 19.-22.10.15 und 26.-29.10.15 werden in einem Medienlabor Bücher unter die Lupe genommen, ein Hörspiel erarbeitet, eine Lesesafari und ein Workshop mit einem Kinderbuchautor unternommen.

www.freidenkerbund-havelland.de

 

Klubszene 2015 – LAG Spiel und Theater Berlin e.V., Berlin

Die Klubszene ist das jährliche Treffen der Berliner Theaterjugendclubs vom 01.-04.07.2015, zu dem sich 14 Produktionen angemeldet haben, um ihre Theaterarbeit zu präsentieren und darüber zu diskutieren.

www.lagstb.de

 

11. Prignitzer Kinder- und Jugendtag – Kreisjugendring Prignitz e.V., Brandenburg

Am 12. September 2015 findet der Kinder- und Jugendtag mit einem vielfältigen Programm, das das breite Spektrum der Jugendhilfe im Landkreis widerspiegelt, statt. Alle Kinder- und Jugendgruppen des Landkreises sind aufgerufen, ihre Arbeit vorzustellen und das Programm mitzugestalten.

www.kjr-prignitz.de

 

JugendmedienCamp 2015 – Jugendpresseverband Brandenburg e.V.

Das JugendmedienCamp 2015 findet wie in den Jahren zuvor zu Pfingsten in Mecklenburg-Vorpommern statt.200 medieninteressierte Jugendliche können sich in 16 Workshops zum Umgang mit und zur Gestaltung von Medien austauschen und vernetzen. Die dort erlernten Kompetenzen tragen dazu bei, sich in einem zunehmend medial durchdrungenen Alltag besser zurechtzufinden.

www.jugendmediencamp.de

 

Mitmischen, statt draußen vor – Katholische Junge Gemeinde LAG Bayern e.V.

Es werden Boxen zu vier verschiedenen Themenkomplexen (Geschlechtergerechtigkeit, Wahlaltersenkung, Mitbestimmungsmöglichkeiten für junge Menschen) von Jugendlichen erstellt, deren Inhalte so gestaltet sind, dass die jeweiligen Empfänger direkt nach Öffnen der Box mit dem Inhalt arbeiten und ohne großen Aufwand tätig werden können.

www.kjg-lag-bayern.de

 

Alle Mann an Bord – Jugendclubverein Zschopau e.V.

In den Sommerferien können Kinder im Alter von 7-13 Jahren im Camp in Zelten leben, Boot fahren und werden fünf Tage keinen Kontakt zu Medien haben. Die Erfahrung in der Natur, die gemeinsame Essenszubereitung und die Gespräche und Workshops über den Umgang mit Medien tragen vielleicht dazu bei, alte Gewohnheiten zu überdenken und zu verändern.

www.highpoint-zp.de

 

Interkultureller Kunstworkshop Mali/Deutschland – New Generation e.V., Berlin

Es geht um viel mehr als nur Theater. Globales Lernen steht im Vordergrund, eurozentrische Strukturen werden aufgebrochen. Die Workshops vermitteln geschichtliche Fakten, Sprachen, Traditionen, kulturelle und politische Bildung in einem Paket von Spaß, Aufregung und Bewegung.

www.new-generation-berlin.de

 

myKomp@tenz 2015 – Bund Deutscher PfadfinderInnen e.V., Rheinland-Pfalz

Über mehrere Monate werden Jugendliche begleitet, die für die Orientierung von der Realschule zur weiteren Berufsausbildung Unterstützung wollen. Dazu wird eine eigene interaktive Lern- und Kommunikationsplattform erstellt, evaluiert und bundesweit verankert.

www.bdp-rlp.de

 

Worthless – Spielmitte e.V., Halle

Ausgehend von der Frage „Was gibt dem Leben Sinn?“ und dem Roman „Nichts“ von Janne Teller erarbeiten Jugendliche Texte und eine szenische Umsetzung. Das Stück wird vor hauptsächlich jungem Publikum aufgeführt und soll in anschließenden Diskussionen und Gesprächsrunden zur Sinnfindung beitragen.

www.spielmitte.de

 

Wir tanzen in die Schule – Tanzwerkstatt No Limit e.V., Berlin

Das Tanzprojekt soll den Übergang von der KiTa auf die Grundschule erleichtern, indem die Schule nicht mehr als etwas Neues und Fremdes entgegentritt, sondern die Angst vor dem Neuanfang miteinander und als Teil der Gruppe erlebt wird.

www.tanzwerkstatt-nolimit.de

 

Spielbande – Kaltstart e.V., Halle

Spielbande ist eine Kinder- und Jugendtheaterwerkstatt, die dazu beiträgt, Theaterkunst für Kinder und Jugendliche erleb- und erschließbar zu machen. Dabei können sich die Teilnehmer/-innen sowohl eine der fünf Theatergruppen als auch die Rolle aussuchen und sich in Schauspieltechniken und Improvisationen erproben.

www.kaltstarthalle.de

 

Sm(art)vote: Europa im Brunnenviertel – Interkulturell-Aktiv e.V., Berlin

Bei dem Projekt wird die Fähigkeit zur kritischen Recherche und aktiven Kommunikation gefördert, es werden von Jugendlichen Kurzfilme in Form eines Werbespots zum Thema Europapolitik konzipiert und gedreht, und zum Schluss öffentlich im Stadtteil oder an der Oberschule gezeigt.

www.interkulturellaktiv.de

 

Vielfalt tut gut – SG Rotation Prenzlauer Berg Berlin e.V.

16 Kinder und Jugendliche im Alter von 12-13 Jahren fahren zum Jugendaustausch nach Holland, bei dem es um gemeinsame sportliche Fußballspiele und Knüpfen neuer Freundschaften geht, aber auch darum, Rassismus, Gewalt und intolerantem Verhalten die rote Karte zu zeigen.

www.rotationpb-fussball.de

 

Deutsch-Israelischer Jugendaustausch – Bund Deutscher PfadfinderInnen Berlin e.V.

Der Jugendaustausch findet im April in Israel und im August in Berlin statt. Die Frage nach der „Identität“ und der Gemeinsamkeiten der Jugendlichen, aber auch ihrer Unterschiedlichkeit stehen dabei zur Diskussion. Wie wachsen Jugendliche in Israel und wie in Deutschland auf, welche Rolle spielt die Geschichte in diesem Zusammenhang.

www.bdp-berlin.org

 

Kanu-Sommer 2015 in Lübben – paddel-kids e.V.

32 Kinder und Jugendliche aus Berlin-Lichtenberg und Umgebung erfahren während gemeinsamer Kanufahrten nicht nur erlebnisreiche Tage, sondern auch Gemeinschaft und Teamgeist, und genießen dabei die gesunde Ernährung.

www.paddel-kids.de

 

Dein Viertel unter der Lupe – Stadtjugendring Erlangen des Bayerischen Jugendrings K.d.ö.R.

150 Kinder und Jugendliche begeben sich von Mai-August 2015 mit Aufnahmegeräten, Kameras und Fragebögen auf Stadtteilerforschung, deren Ergebnisse kreativ umgesetzt und in einer zweiwöchigen Ausstellung im Rathaus veröffentlicht werden.

www.sjr-erlangen.de

 

JuHu Wochenenden – Junge Humanist_innen Berlin e.V.

Im Mai und September 2015 treffen sich an den Wochenenden aktive Teilnehmer/-innen der JuHu`s zu einem Erfahrungsaustausch zur Planung und Umsetzung des Programms und um über die weiteren Partizipations- und Mitbestimmungsmöglichkeiten zu diskutieren.
www.juhu-berlin.de

 

2014

Der fantastische Mister Fox – Förderverein der Christuskirche in Berlin-Kreuzberg e.V.

Jugendliche der Theatergruppe Ogalalachimoi aus dem Gräfekiez erarbeiten das Theaterstück „Der fantastische Mister Fox“ von Roald Dahl, die Proben und Aufführungen finden in den Räumen der Gemeinde statt, gespielt wird bei freiem Eintritt.

www.christuskirche.de

 

Plan MSA – Förderverein Kinder- und Jugendprojekte Kreuzberg e.V.

In den Winterferien können sich Jugendliche mit fachlicher Anleitung auf den MSA vorbereiten, indem sie komplette Klausuren der Vorjahre schreiben. Der Mittlere Schulabschluss ist ein wichtiger Baustein für den weiteren Berufsweg der Jugendlichen.

www.plan-msa.net

 

Minas Berlin – Stadtteilverein Schöneberg e.V.

Musik als universelle Sprache verbindet die Jugendbegegnung zwischen Berlin und Brasilien. Schüler/-innen der Hunsrück-GS Kreuzberg, des Bach-Gymnasiums Mitte treffen sich mit den brasilianischen Jugendlichen und gestalten gemeinsame Workshops und Auftritte

www.vereinstadtteilvhs.de

 

Kinder machen Bücher – Buchkinder Leipzig e.V.

In einer offenen Buch-und Schreibwerkstatt in Leipzig entwickeln Kinder und Jugendliche im Alter von 6-15 Jahren ihre eigenen Geschichten zu Büchern. Dabei diskutieren, illustrieren, setzen und drucken sie, bis die Ideen ihrer Phantasie gebunden zwischen Buchdeckeln vorliegen.

www.buchkinder.de

 

Das Hörlexikon politischer Begriffe – Globale Medienwerkstatt e.V.

Das Hörlexikon soll Lust auf politische Mitbestimmung machen. Jugendliche erklären wichtige, spannende und auch unterhaltsame Politikbegriffe in kurzen Hörstücken und gestalten ein Infoportal für Erstwähler/-innen.

www.globale-medienwerkstatt.de

 

Universal Cooperation – Verein Zille-Schule und Nachbarschaft e.V.

Kinder und Jugendliche beschäftigen sich 6 Monate in Workshops zu den Themen Diversität und Identität um, geleitet von Medien- und Theaterpädagogen, einen 20-minütigen Film zu erstellen.

www.heinrich-zille-grundschule.de

 

24h-Projekt – Jugendpresse Baden-Württemberg e.V.

24h wird non-stop an eigenen Beiträgen, kombiniert mit Wissensvermittlung, nach einem vorgegebenen Thema recherchiert und gearbeitet, und in selbst gewählten Medienformaten umgesetzt und publiziert.

www.jpbw.de

 

Wer bin ich und wer möchte ich sein? – Drehpunkt Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Kinder und Jugendliche aus der Werner-Düttmann-Siedlung in Berlin-Kreuzberg dokumentieren mit Einwegkameras ihre realen Lebensräume, fertigen daraus Collagen und setzen sich kreativ mit ihrer Umwelt auseinander.

www.nachbarschaftshaus.de

 

Buscamp Herbst in Mirow – paddel-kids e.V.

In den Herbstferien starten 28 Kinder und Jugendliche im Alter von 9-16 Jahren eine 6-tägige Paddeltour ab Mirow, bei der es sowohl um Gemeinschaft, Durchhaltevermögen als auch gesunde Ernährung geht.

www.paddel-kids.de

 

Mit Spaß in den Sommer für Alle –Bund Deutscher Pfadfinder_innen LV Berlin e.V.

Das Projekt richtet sich an die Besucherinnen des Mädchenladens Spandau, die in den Sommerferien auf Entdeckungstouren in Berlin und Umgebung gehen.

www.bdp-berlin.org

 

Sommercamp 2014 –SJD Die Falken LV Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Das Sommercamp findet auf dem Gelände des Kulturkosmos e.V. statt, es werden Workshops zu aktuellen Themen angeboten. Dabei geht es um die Vermittlung von grundsätzlichem Wissen zu Beteiligung und Mitbestimmung, insbesondere mit dem Blick auf Mitbestimmungsmöglichkeiten und Engagement im Alltag.

www.falken-mv.de

 

Reise nach Waldsieversdorf – Evangelische Aktion Kreuzberg e.V.

20 Kinder und Jugendliche aus dem Bergmannkiez verbringen ein Wochenende in Waldsieversdorf, um ein gemeinsames Miteinander zu entwickeln, und Toleranz und Respekt als Voraussetzung für ein soziales Miteinander zu erleben..

www.cafebreakout.de

 

6. Reichenberger Kiezfest –Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Das Kiezfest wird zum 6. Mal von der Bewohnerinitiative organisiert, es präsentieren sich dort vorhandene Organisationen und Initiativen und werben für weiteres Engagement insbesondere zum Thema Mieterhöhung und Mieterverdrängung, zum Kennenlernen und Feiern.

www.nachbarschaftshaus.de

 

Woche der Demokratie –Sprungbrett e.V.

In dem außerschulischen Projekt finden Workshops an verschiedenen Lernorten zu den Themenfeldern Ausgrenzung & Diskriminierung oder Extremismus & Rassismus für Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse in Riesa, in Sachsen statt.

www.sprungbrett-riesa.de

 

Jugend im 21. Jahrhundert –Humanistischer Freidenkerbund Havelland e.V.

Sechs Jugendliche aus Indien und 16 Jugendliche aus Brandenburg kommen zu einer Jugendbegegnung zusammen, um gemeinsam Kultur zu erleben, kulturelle Unterschiede zu verstehen und zu reflektieren.

www.freidenkerbund-havelland.de

 

Die Mumins im Museum –Verein der Freundinnen und Freunde des Schwulen Museums e.V.

Mit der Ausstellung über die Mumin-Erzählungen der Autorin Tove Jansson wird deren 100. Geburtstag gewürdigt und erstmals explizit ein junges Publikum angesprochen, sich mit dem Thema „Regenbogenfamilien“ auseinander zu setzen.

www.schwulesmuseum.de

 

Das Glück der Fehler…haften – Verbund e.V.

Gemeinsam entwerfen die Jugendlichen die Geschichte von Möchtegern-Superhelden. Der Stil aus Fotografie und Collage macht die Geschichte zu einem Comic. Dabei setzen sie sich humorvoll und kritisch mit ihrer Umwelt auseinander.

 

Academy – Alte Feuerwache e.V.

Jugendliche aus verschiedenen Kulturen, unterschiedlichen Bildungsstandes und verschiedenen Alters kommen zusammen, arbeiten an einem gemeinsamen Projekt und erleben Unterschiedlichkeit als Chance. In der Bühnenkunstschule erlernen die Jugendlichen die erforderlichen Techniken, die sie in ihrer persönlichen Fachentwicklung und Kreativität fördern.

www.alte-feuerwache.de

 

TransformMe! – Halle14 e.V.

Der Workshop soll Kindern Möglichkeiten eröffnen, sich selbsttätig, schöpferisch und kreativ mit Facetten unserer technologie-Gesellschaft auseinanderzusetzen. Dabei können sie eigene Ideen entwickeln und realisieren, mit dem Ziel, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihre Kreativität zu entfalten.

www.halle14.org

 

Tierisches Theater – Windpferd e.V.

Das „Tierische Theater“ bietet Kindern und Jugendlichen mit und ohne psychische, bzw. physische Beeinträchtigung die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Pferden und Hunden auf einer kleinen Theaterbühne zu erproben und ein Theaterstück selbständig zu erarbeiten.

www.windpferd-zempow.de

 

Genossenschaft 2.0 ? – SJD-Die Falken Hessen Süd e.V.

72 Kinder und Jugendliche im Alter von 6-15 Jahren erarbeiten während eines Zeltlagers die Themenstellung von Genossenschaft, fairem Handel und eigenem Konsumverhalten, indem sie einen selbst organisierten Kiosk aufbauen und betreiben.

www.falken-hessen.de

 

Spielstadt Warthe – Kunstverein Templin e.V.

Ziel des Kinder-Kunstferiencamps ist es, mit jährlich wechselnden Themenstellungen den Kindern die Herausforderungen von Urbanisierung und Natur, sowie Demokratie und Gesellschaft durch kreative Kurse in Kunst, Medien, Theater, Musik und Werken zu vermitteln.

www.kunstverein-templin.de

 

King-Code – Gemeindejugendwerk Berlin-Brandenburg K.d.ö.R.

Jugendliche zweier Schulen in Berlin Wedding und Pankow arbeiten im Projekt King-Code, das sich mit dem Besuch Dr. Martin Luther Kings in Berlin kreativ auseinandersetzt. Auf den Recherche-Ergebnissen aufbauend soll eine interaktive Stadttour mit QR-Codes und ein internationaler Audioguide entstehen.

www.gjw-bb.de

 

Sommerkurzfilmcamp – Horizontereignis gUG

In einem fünftägigen Sommercamp soll mit Kindern im Alter von 8-10 Jahren ein Kurzfilm entstehen, der das Medium Film mit seinen naturwissenschaftlichen Grundlagen verknüpft. Dabei werden die Kinder den Einsatz von Kamera, Licht, Ton und Spezialeffekten selbst erarbeiten und durchführen.

www.horizontereignis.de

 

Mein erfundenes Land – RambaZamba e.V.

Inklusion ist in der Realität noch eine Vision. Das Projekt bietet den Teilnehmern mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, wirklich gemeinsam und gleichberechtigt ein bisher ungeahntes künstlerisches Potential zur Stärkung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.

www.theater-rambazamba.org

 

Champions Kreuzberg 361 – Netzwerk Nachsorge e.V.

Es geht um den Aufbau und die Etablierung einer Straßenfußballliga in Kreuzberg, die Vermittlung von Fairplay, Toleranz und Techniken der Selbstorganisation. Dabei werden 250 Kinder und Jugendliche im Alter von 8-15 Jahren angesprochen.

www.nena-verein.de

 

Kinderkochgruppe – GWA St. Pauli e.V.

Im Kinderclub der GWA St. Pauli treffen sich die Kinder regelmäßig, um miteinander Rezepte zu überlegen, gemeinsam einzukaufen und zu kochen. Dabei verteilen sie die Arbeiten selbst und organisieren den Abwasch. www.gwa-stpauli.de

 

Kinder erkunden ihre Stadt – AG SPAS e.V.

Der Nachbarschaftsladen Naunynstraße in Berlin-Kreuzberg unternimmt in den Sommerferien mit Kindern aus dem Kiez, die nicht verreisen können, Ausflüge und Erkundungen ihrer Stadt.

www.naunynstraße.wordpress.com

 

Get over it – Roter Baum Berlin UG

Bei der Interkulturellen Jugendbegegnung gestalten Jugendliche aus Berlin und Pancevo (Serbien) zum Karneval der Kulturen in Berlin einen gemeinsamen Wagen und erarbeiten eine Performance, die im Austausch Mitte Juni auch in Serbien aufgeführt wird.

www.roter-baum-berlin.de

 

Virtuelle Mauer_ZeitLabor – Bürgerverein Luisenstadt e.V.

Kinder und Jugendliche aus dem Heinrich-Heine-Viertel in Berlin erkunden 25 Jahre nach dem Fall der Mauer, wie die Kinder damals in ihrem Alter in diesem grenznahen Gebiet die Mauerrealität erlebt haben. Dazu entsteht eine interaktive 3D-Installation „Virtuelle Mauer“, die per Zeitreise besucht werden kann.

www.buergerverein-luisenstadt.de

 

Kids on Air – Mini Verlag der Buchkinder Weimar e.V.

In Kooperation mit Radio Lotte entwickeln Kinder und Jugendliche aus Weimar aus ihrer eigenen Kinderzeitung eine Kindernachrichtensendung mit Informationen aus vielen verschiedenen Bereichen und Interviews, um einen weiteren Schritt in Richtung Medienkompetenz und Teamarbeit zu gehen.

www.buchkinder-weimar.de

 

Das Salzhaff-Umwelt kennen lernen und schützen – SJD-Die Falken KV Bad Doberan e.V.

Vom 20.07.-07.08.14 verbringen Kinder und Jugendliche im Alter von 7-16 Jahren zusammen mit jugendlichen Betreuern der Falken erlebnisreiche Ferientage im Falkencamp Pepelow, um das Salzhaff mit seinen zahlreichen Pflanzen und Tieren kennen zu lernen, und auch viel Spaß miteinander zu haben.

www.sjd-falken.de

 

JugendmedienCamp 2014 – Jugendpresseverband Brandenburg e.V.

240 Jugendliche im Alter von 14-24 Jahren treffen sich über die Pfingstfeiertage in Kratzeburg in Mecklenburg-Vorpommern zu dem jährlich stattfindenden JugendMedienCamp, um in 16 verschiedenen Workshops Fähigkeiten zum Umgang mit und zur Gestaltung von Medien zu erlernen, zu erleben und zu diskutieren.

www.jugendmediencamp.de

 

Babel Berlin – Subkultur e.V.

12 Jugendliche mit unterschiedlichen Migrationserfahrungen, die noch nicht lange in Berlin leben, begeben sich auf eine zweitägige Exkursion, um unterschiedliche Berliner Bezirke kennen zu lernen.

 

Familienfest im Görlitzer Park – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Am Samstag, den 17.Mai 2014 findet nachmittags wieder das alljährliche Familienfest statt, um sich mit der Nachbarschaft und den umliegenden Einrichtungen zu treffen, sich auszutauschen und sich für eine bessere Parknutzung für Familien einzusetzen.

www.nachbarschaftshaus.de

 

Auf der Brücke – Förderverein der Jens-Nydahl-GS in Kreuzberg e.V.

Schülerinnen und Schüler der Kreuzberger Grundschule treffen sich mit Kindern aus dem Gräfekiez um miteinander zu musizieren, sich kennen zu lernen und Berührungsängste abzubauen.

www.jens-nydahl.schule-berlin.net

 

Back to the Roots – SJD-Die Falken LV Mecklenburg-Vorpommern e.V.

In den Osterferien organisieren Jugendliche ein Feriencamp für Kinder, wobei Stadterkundungsrallyes in Schwerin und kreative Spiele gleichermaßen auf dem Programm stehen.

www.falken-mv.de

 

Unplugged Konzert gegen Rechts – Kreisjugendring Prignitz e.V.

Prignitzer Jugendliche planen Anfang Juni ein Konzert gegen Rechts, bei dem regionale Bands auftreten werden, um durch eine gemeinschaftliche Aktion ein klares Bekennen gegen Rechts zu setzen.

www.kjr-prignitz.de

 

Kinderfilmakademie 2014 – Vorpommersches Künstlerhaus e.V.

Schülerinnen und Schüler der Regionalen Schule in Ferdinandshof in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten an der filmischen Umsetzung zum Thema „Mobbing“ in der Schule. Initiator ist der 15-jährige Auor und Regisseur.

www.kuenstlerhaus-vorpommern.de

 

Grün ja Grün-ist alles was ich mag – Labyrinth Kindermuseum Berlin gGmbH

Das diesjährige Sommerprogramm lädt unter dem Motto „Urban Gardening“ ein, sich mit Interkulturellen Gärten, Schrebergärten, Dachgärten kreativ zu beschäftigen. Kinder aus dem Weddinger Kiez, die im Sommer nicht verreisen können, sind kostenlos eingeladen.

www.labyrinth-kindermuseum.de

 

Vergessen? No Way! – Junge Humanist_innen Berlin e.V.

18 Jugendliche im Alter von 15-20 Jahren setzen sich in Workshops mit dem zweiten Weltkrieg und dem Holocaust auseinander und fahren Anfang Mai gemeinsam nach Krakau und Auschwitz.

www.juhu-berlin.de

 

werkstatt denkmal – Denk mal an Berlin e.V.

Ziel des Projektes ist die wissenschaftliche, kreative und künstlerische Auseinandersetzung von Jugendlichen mit Denkmalen. In Zusammenarbeit mit Berliner Regionalmuseen machen sie sich mit der kulturellen Vergangenheit ihres Wohnbezirks vertraut, und präsentieren ihre Ergebnisse am „Tag des Offenen Denkmals“ am 13./14.09.14 der Öffentlichkeit.

www.denk-mal-an-berlin.de

 

Fair Life – Kreisau-Initiative e.V.

Die einwöchige deutsch-polnische Jugendbegegnng findet in den Sommerferien mit jeweils 12 Kindern im Alter von 11-14 Jahren aus Kreuzbberg und Stettin in Kreisau statt. „Fair Play“ beweist sich nicht nur im Sport, sondern ist Ausdruck einer prinzipiellen menschlichen Haltung gegenüber sich selbst und anderen.

www.kreisau.de

 

Kunstvermittlungsprojekt f/stop 2014 – Zentrum für zeitgenössische Fotografie e.V.

Das Kunstvermittlungsprojekt richtet sich an 90 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12-16 Jahren, die sich fotografisch mit der Umsetzung der kuratorischen Absichten von vier Ausstellungen eines Festivals in Leipzig auseinandersetzen.

www.f-stop-leipzig.de

 

Achtung-fertig-Ferien! – die gelbe Villa

Kinder aus Berlin-Kreuzberg können in den Ferien kostenlos an verschiedenen Angeboten im Bereich Drucktechniken, in der Mode-, Fotografie- und Skulpturenwerkstatt teilnehmen, um neue Fähigkeiten und Techniken auszuprobieren und zu entdecken.

www.die-gelbe-villa.de

 

2013

PULS Sommercamp für junges Engagement – WEP e.V.

Unter dem Motto „Urlaub vom Ego und voller Einsatz für andere“ organisieren Jugendliche in der letzten Ferienwoche Freiwilligenarbeit, um Jugendliche, die keine oder wenig Erfahrung mit ehrenamtlichem Engagement haben, für diese Arbeit zu interessieren.

www.berlin.pulscamp.de

 

Helfen erlaubt!? – Landesjugendring Brandenburg e.V.

40 Jugendliche aus Berlin-Brandenburg und Polen treffen sich zu einem Arbeitseinsatz zur Erhaltung der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und kommen zu einem interkulturellen Austausch zusammen.

www.ljr-brandenburg.de

 

Zukunftsdiplom – Vision e.V.

Das Projekt bietet Kindern aus Marzahn im Alter von 6-12 Jahren schon früh die Gelegenheit, sich mit unterschiedlichen beruflichen Prozessen vertraut zu machen und somit einen Blick in die eigene Zukunft zu werfen.

www.zukunftsdiplom-berlin.de

 

Jugendladen – TEK e.V.

15 Jugendliche aus dem Jugendladen am Schlesischen Tor, Berlin-Kreuzberg wollen in einem Arbeitsprojekt und einer Begegnungsstätte in der Türkei ein realistisches Bild des Landes erhalten und sich interkulturell austauschen.

www.tek36.de

 

Stairway Stories – Halle 14 e.V.

Mit einer Comic-Workshop-Reihe wird mit jugendkulturellen Ausdrucksformen experimentiert, und das Treppenhaus der HALLE14 mit den eigenen groß kopierten Werken der Jugendlichen in einen begehbaren Gesamt-Comic verwandelt.

www.halle14.org

 

Kinder- und Jugendcamp – SJD-Die Falken Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Elementare Bestandteile des Natur-Camps im Juli 2013 sind neben Freizeit und Natur vor allem Bildung, Mitbestimmung und Selbstorganisation. Geplant und durchgeführt wird das SommerCamp von Jugendlichen, die ehrenamtlich arbeiten.

www.falken-mv.de

 

(T)Räume schaffen! – Stadtteilgruppe Moabit e.V.

Der Moabiter Kinderhof plant eine interkulturelle Jugendbegegnung mit Marseille unter dem Thema „Umwelt und Gesellschaft“, um die Stadt mit Kiezrundgängen unter einem bestimmten Blickwinkel zu erkunden.

www.moabiterkinderhof.de

 

Die Mädchenfahrradwerkstatt – BUF e.V.

Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund werden an die Grundlagen der Zweiradmechanikerin herangeführt. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von Fachkenntnissen, sondern auch um Kompetenzen wie Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

www.buf-berlin.de

 

Literaturfest für Kinder zur 15. Langen Buchnacht – Lange Buchnacht e.V.

Am Samstag, den 8.6. findet die 15. Lange Buchnacht in der Oranienstraße in Kreuzberg statt. Am Nachmittag wird das Literaturfest nur für Kinder gestaltet, bei dem sie neue und bekannte Autor_innen und deren Bücher kennenlernen können.

www.lange-buchnacht.de

 

Teamer_innen Wochenende – Junge Humanist_innen Berlin e.V.

Die Jungen Humanist_innen wollen eine Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Erlebnispädagogik für Teamer_innen der Jugendgruppen durchführen. Die KindererlebnisCamps werden von Ehrenamtlichen betreut, die sich untereinander an dem Wochenende austauschen.

www.juhu-berlin.de

 

BodenseeCamp 2013 – Junge Presse Bayern e.V.

Rund 120 Jugendliche aus Österreich, Deutschland und der Schweiz treffen sich vier Tageam „Dreiländereck“ am Bodensee. In Workshops können junge Medienmacher ihre Kenntnisse erweitern wie Medien entstehen und darüber miteinander zu diskutieren.

www.jpbayern.de

 

Fortbildungswochenende für Ehrenamliche – Kinderschutz e.V.

Kinder und Jugendliche wenden sich an die kids-hotline des Kinderschutz e.V. wenn sie Hilfe benötigen, dazu stehen ihnen hauptamtliche, aber viel mehr ehrenamtlich arbeitende Berater/-innen zur Verfügung. Für deren Austausch untereinander ist dieses Fortbildungswochenende geplant.

www.kinderschutz.de

 

Werkstatt Denkmal – Denk mal an Berlin e.V.

Seit 2004 wird von dem Verein „Denk mal an Berlin e.V.“ in Zusammenarbeit mit den Berliner Regionalmuseen jährlich zum „Tag des Offenen Denkmals“ ein Jugendprojekt für Schülerinnen und Schüler realisiert. Dabei geht es um die Recherche rund um bestimmte Denkmäler und deren öffentlicher Präsentation.

www.denk-mal-an-berlin.de

 

Familienfest im Görlitzer Park – Nachbarschaftshaus Centrum e.V.

Wie jedes Jahr findet wieder ein Familienfest am 4.Mai im Görlitzer Park statt, um sich kennenzulernen, miteinander ins gespräch zu kommen und darüber zu verständigen wie der Park lebenswert erhalten bleiben kann.

www.nachbarschaftshaus-centrum.de

 

Mit Bildern sprechen lernen – Junge Presse Berlin e.V.

Fotojournalismus ist ein elementarer Bestandteil der Medien, mit Bildern werden gesellschaftlich relevante Geschichten erzählt und sie können auch ein Mittel der interkulturellen Kommunikation, losgelöst von Sprachbarrieren sein. Der Workshop ist von der Jungen Presse selbst organisiert.

www.jpb.de

 

Poetry-Slam Wettbewerb – Kinder- und Jugendbüro e.V.

Das Projekt ist initiiert vom Bezirksschülerausschuss Steglitz-Zehlendorf, um Jugendliche besser untereinander zu vernetzen. Dazu wird der Poetry_Slam veranstaltet, um über die Schüler/-innenarbeit zu informieren und andere dafür zu interessieren.

www.kijub-berlin.de

 

Schulweggeschichten – Globale Medienwerkstatt e.V.

Gemeinsam mit den Kindern aus zwei Kreuzberger Grundschulen wird der Schulweg erkundet, um diesen vertrauten Weg einmal bewusst wahrzunehmen und vielleicht aus neuer Perspektive zu betrachten.

www.globale-medienwerkstatt.de

 

Eigenregie – Archiv der Jugendkulturen e.V.

Jugendliche, die für ein Jahr ins Ausland gehen, kommen vor ihrer Abreise mit Menschen aus ihren zukünftigen Gastländern zusammen, die jetzt in Berlin leben. Die Begegnungen werden dokumentiert und die Jugendlichen können einen eigenen Blog starten, auf dem sie von ihren Auslandserfahrungen berichten.

www.jugendkulturen.de

 

JugendMedienCamp 2013 – Jugendpresseverband Brandenburg e.V.

Das vorrangige Ziel des JugendMedienCamps ist die Vermittlung von Medienkompetenzen und die Vernetzung der Jugendlichen mit Medieninteresse. Vom 17.-21.05.13 treffen sich 150 Jugendliche dazu in einem selbst organisierten Camp in Kratzeburg in Mecklenburg-Vorpommern.

www.jugendmediencamp.de

 

PingPong 2013 – Querformat-b e.V.

In Kooperation mit der Tischtennisinitiative aus dem Statthaus Böcklerpark wird in einer kreativen Werkstatt ein übergroßer Tischtennisschläger gebaut. Anlass ist die Neugestaltung des Uferwegs am Landwehrkanal, an der sich das Jugendprojekt initiativ beteiligt.

www.querformat-b.com

 

Südsee Ahoi – Labyrinth Kindermuseum Berlin gGmbH

Das diesjährige Sommerprogramm führt die Teilnehmer/innen in das unbekannte Ozeanien. Weit verbreitete Klischees, die durch Abenteuerfilme und Ukulele-Musik geprägt sind, werden dabei unter die Lupe genommen. Kinder aus dem Weddinger Kiez, die den Sommer in Berlin verbringen, können kostenlos an dem Programm teilnehmen.

www.labyrinth-kindermuseum.de

 

Achtung Natur! – Waldkindergarten-Pankow e.V.

Kinder des Waldkindergarten Pankow e.V. treten in Erfahrungsaustausch über die Natur mit Vorschulkindern aus der Stadt. Das Konzept basiert auf der Annahme, dass Kinder, die bewusst im Umgang mit der Natur sind, auch als Erwachsene schützend mit ihr umgehen.

www.waldkindergarten-berlin.de

 

Onlinefreunde-wahre Freunde – Jugendclubverein Zschopau e.V.

20 Kinder und Jugendliche im Alter von 7-13 Jahren verbringen 5 Tage auf dem Gelände des Kanuvereins und setzen sich mit dem Thema „Onlinesucht“, „Cybermobbing“ und „Soziale Netzwerke“ auseinander.

www.highpoint-zp.de

 

KidsCourage 2.0 – SJD Die Falken Berlin e.V.

KidsCourage ist ein peer-to-peer Projekt, entstanden aus der Idde, dass Erziehung zu zivilgesellschaftlichem Engagement gegen Rechtsextremismus in der Grundschule beginnen muss. Dazu werden jugendliche Teamer/innen ausgebildet.

www.kidscourage.de

 

Fair Life – Kreisau Initiative e.V.

Kinder aus Berlin-Kreuzberg und Stettin treffen sich für eine Projektwoche in Kreisau/Polen, um sich kennen zu lernen und über Fairness, Respekt und Toleranz zu diskutieren.

www.kreisau.de

 

2012

Female Gaze – Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gGmbH e.V.

Kreuzberger Jugendliche arbeiten in wöchentlichen Workshops zum Thema postmigrantische Weiblichkeit, erarbeiten daraus zwei Aufführungen, die Mitte Februar stattfinden, und nach denen sie mit den jugendlichen Zuschauer/-innen über das Thema diskutieren wollen.

www.ballhausnaunynstrasse.de

 

Flucht und Asyl in Deutschland – Bund Deutscher Pfadfinder/-innen Berlin e.V.

In dem Wochenendseminar im März wollen sich die Jugendlichen mit der aktuellen Situation der Flüchtlinge in Deutschland beschäftigen, darüber mit Betroffenen diskutieren, sich eine eigene Meinung bilden und die Berichterstattung der Medien zu dem Thema beleuchten.

www.bdp-berlin.org

 

Kleine Helden ganz groß – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

80-100 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren nähern sich spielerisch den Themen Helfen, Zivilcourage, Inklusion und Förderung von Toleranz bei wöchentlichen Treffen und einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung „Olympiade der Retter“.

www.johanniter.de/sachsen

 

Feuer, Wasser und Posaunen – Jugendclubverein Zschopau e.V.

Auf der Grundlage des russischen Märchens „Feuer, Wasser und Posaunen“ werden zu diesen drei Themenbereichen in den Sommerferien im Rahmen eines Camps verschiedene Workshops stattfinden, bei denen es nicht nur um den sicheren Umgang mit Feuer geht..

www.highpoint-zp.de

 

Theater-Zirkus-Freunde – FEZ-Berlin gBmbH

150 Grundschüler aus drei Berliner Bezirken beteiligen sich in einer Woche an Workshops nach ihren Wünschen und Fahigkeiten zu den Themen Akrobatik, Musik, Bühnenbild, Kostüm etc., um die eigene Ausdrucksfähigkeit und das Selbstbewußtsein zu fördern.

www.fez-berlin.de

 

Plan MSA – Förderverein Kinder- und Jugendprojekte Kreuzberg e.V.

Das Projekt MSA, angesiedelt am Wassertorplatz in Berlin-Kreuzberg möchte Jugendliche dazu ermutigen, den MSA zu meistern, da er als Bildungsabschluss die Grundlage für weitere berufliche Ziele ist.

www.plan-msa.net

 

Mexikanisches Totenfest 2014 – Calaca e.V.

Das Mexikanische Totenfest ist keine Trauerveranstaltung, sondern ein lebensfrohes Fest, bei dem Jugendliche die Organisation und Betreuung des Kinderprogramms mit vielen eigenen kreativen Ideen übernehmen.

www.calaca.de

 

KanuCamp 2014 – paddel-kids e.V.

Kinder und Jugendliche aus Berlin-Lichtenberg machen mit ehrenamtlich tätigen Erzieherinnen und Erziehern eine erlebnispädagogische Tour in den Sommerferien 2014.

www.paddel-kids.de

 

breakout – Evangelische Aktion Kreuzberg e.V.

Kinder und Jugendliche des Projektes Cafebreakout in Berlin-Kreuzberg fahren für drei Tage ins Umland, um durch einen Ortswechsel und mehr gemeinsamer Zeit über Rassismus im Alltag zu diskutieren

www.cafebreakout.de

 

Wir besetzen das Schloß – Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V.

Die Jugendbegegnung zwischen den Oberschulen Letschin und Tempelhof findet zum sechsten Mal statt. Jugendliche aus Deutsch-Förderklassen erarbeiten sich gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Oderbruch in kreativen Workshops eine Grundlage zur Verständigung, gegenseitiger Toleranz und einem besseren Miteinander.

www.schloss-trebnitz.de

 

Die Geisterfabrik/Graefekids – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Der Bau einer Geisterbahn mit allen Requisiten verbindet Kinder über einen längeren Zeitraum, etwas gemeinsam zu planen und umzusetzen. In einer Aktionswoche vor Halloween werden dazu diverse Werkstätten mit Mitmachangeboten errichtet.

www.nachbarschaftshaus.de

 

AugeNaseMund – Mini Verlag der Buchkinder Weimar e.V.

Das Thema des Projektes ist die Beschäftigung mit den Gedanken, was die verschiedenen Nationalitäten miteinander verbindet, in was sie sich gleichen, und nicht, in was sie sich unterscheiden. Diese Gedanken werden kreativ umgesetzt und veröffentlicht.

www.buchkinder-weimar.de

 

Zirkus interkulturell – LKJ Sachsen-Anhalt e.V.

Das Projekt findet im ZZB Halle e.V., dem Zentrum für Zirkus und bewegtes Lernen statt. 12 Jugendliche erarbeiten sich die Verbindung von zirzensischen Methoden mit interkulturellem Lernen.

www.lkj-sachsen-anhalt.de

 

Dreamville – Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e.V.

Jugendliche in Kreuzberg erarbeiten sich gemeinsam Lebenskonzepte, wie sie in ihrer Verschiedenheit miteinander leben können und wollen. Um dieses Konzept einem breiten Publikum zugänglich zu machen, wählen sie die Form des Theaterstücks, um damit in die Öffentlichkeit zu gehen.

www.lambda-bb.de

 

LeseCamp 2013 – Humanistischer Freidenkerbund Havelland e.V.

Das LeseCamp kann und soll den Kindern nicht Lesen beibringen, sondern auf eigene Art versuchen, Bücher und Lesen interessant zu gestalten, indem sie auf eine Lesesafari mit Autorengesprächen und Besuchen öffentlicher Büchereien gehen.

www.freidenkerbund-havelland.de

 

Ich bin ein Berliner – Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

Das Projekt setzt sich inhaltlich und künstlerisch mit den Fragen rund um den Mauerbau, der Rede John F. Kennedys und dem Fall der Mauer auseinander, und geht der Frage nach, welche Bedeutung Geschichte für Zeitzeugen bzw. für die Jugendlichen heute hat.

www.nbhs.de

 

Reichenberger Kiezfest 2013 – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Am 31.08.2013 findet zum 5. Mal das von der Bewohnerinitiative organisierte Reichenberger Kiezfest statt, das zur Vernetzung der Bewohner/innen und der sozialen Organisationen und Initiativen anregen soll…

www.nachbarschaftshaus.de

 

Kinderfilmakademie -Vorpommersches Künstlerhaus Heinrichsruhn e.V.

Kinder im Alter von 8-14 Jahren entwickeln mit Unterstützung des Künstlerhauses und des Heimatvereins ein Filmprojekt zum Thema „Sagenschatz“, das der Region entnommen ist.

www.kuenstlerhaus-vorpommern.de

 

Die besten Frauen der Welt – Archiv der Jugendkulturen e.V.

Zum „Frauen-Fußball-Kultur-Festival“ werden im Juli 2013 in Berlin mehr als 100 internationale Sportlerinnen erwartet. Mädchen und junge Frauen aus Kreuzberg machen mit ihnen Interviews, um mehr über die Möglichkeiten des Frauenfußballs im Nahen Osten zu erfahren.

www.jugendkulturen.de

 

Füreinander da sein-Miteinander etwas bewegen – Mog61 e.V.

In der Mittenwalder Straße in Berlin-Kreuzberg soll ein kleines Straßenfest organisiert werden, um sich besser kennen zu lernen und die Nachbarschaft zu fördern.

www.mog61ev.de

 

Journalistischer Grundlagenworkshop auf der Grünen Woche-Junge Presse Berlin e.V.

Jugendliche erlernen grundlegende Techniken des journalistischen Schreibens und des kritischen Recherchierens zum Thema „Ernährung“ auf der Grünen Woche. Das erarbeitete Workshop-Magazin wird noch auf der laufenden Grünen Woche fertiggestellt und verteilt.

www.jpb.de

 

Kiezbezogene Partizipation im Schülerparlament-Kulturen im Kiez e.V.

Kiezbezogene Partizipation wird in der Schule in Berlin-Wedding verankert. Schülerinnen und Schüler lernen ihre Rechte kennen, ihre Meinung und Ideen werden ernst genommen und ihre Beteiligungskompetenz gestärkt.

www.kulturen-im-kiez.de

 

Academy-Bühnenkunstschule für Jugendliche -Alte Feuerwache e.V.

Die Bühnenkunstschule für Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren bietet Unterricht in den drei Bühnendisziplinen Tanz, Schauspiel und Gesang. Die Jugendlichen setzen sich mit einem Thema auseinander und erschaffen dazu Theaterszenen, Lieder und Choreografien. Academy ermöglicht die Gelegenheit sich auszuprobieren, eigene Grenzen zu überwinden, Toleranz zu üben, Jugendliche unterschiedlicher herkunft kennen zu lernen, und den Spaß an ernsthafter Arbeit zu entdecken.

www.alte-feuerwache.de

 

Berlin Noir – La Maison des Cultures e.V.

Das Projekt von und mit Kindern mit afrikanischem und afroamerikanischem Hintergrund findet in Kooperation mit dem Jufuhaus in Lichtenberg und der Regenbogenfabrik in Kreuzberg statt. Dabei wird in Workshops durch das Anknüpfen der Herkunftskultur an die Ankunftskutlur das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt.

www.mdcultures.org

 

Mexikanisches Fest – Calaca e.V.

Jugendliche moderieren das seit vielen Jahren in Kreuzberg stattfindende Mexikanische Totenfest zum Gedenken der verstorbenen Angehörigen. Dazu findet zu dem nicht einfachen Thema eine Qualifizierung der Jugendlichen statt.

www.calaca.de

 

Mocky`s Zirkusshow – Berlin lacht! e.V.

Mocky`s Zirkusshow wird in KiTa`s, Schulen, auf Veranstaltungen und Festen aufgeführt. Oft verstehen Kinder die gleichen Worte von Puppen viel einfacher, als wenn Eltern oder Lehrer/innen sie sagen. Kinder vertrauen und misstrauen Puppen viel offener und ehrlicher.

www.berlin-lacht.de

 

Von Mond zu Mund – KoduKu e.V.

Im Museum für Kommunikation entwickeln Kinder der Clara-Grunwald-Grundschule Szenen zu „Kultur“ und „Kommunikation“, dabei werden Begrüßungsrituale verschiedener Kulturen erarbeitet. Durch die Proben und Aufführungen im Museum wird eine nachhaltige Beziehung zu dem Kulturort geschaffen.

www.koduku.de

 

Rechercheseminar in Berlin – Jugendpresse Baden-Württemberg e.V.

Junge Medienmacher/innen der Jugendpresse Baden-Württemberg erleben live in Berlin die Medienlandschaft und den Hauptstadtjournalismus. Es finden Gespräche mit Spitzenpolitikern/innen über die Rolle und Veranwortung der Medien in der Politik statt.

www.jpbw.de

 

Gerüchteküche – Schloß Trebnitz e.V.

Jugendliche aus Berlin-Tempelhof und aus einer Letschiner Oberschule im Oderbruch, die nur 60 km voneinander entfernt leben, und die dennoch (Erlebnis-)Welten trennen, lernen sich bei interkulturellen und kreativen Workshops in der Bildungs- und Begegnungsstätte kennen.

www.schloss-trebnitz.de

 

CourageRadio – Treibhaus e.V.

Die Radiolandschaft in der Region Döbeln in Mittelsachsen wird von Jugendlichen um ein regionales, couragiertes und interkulturelles Jugendradio bereichert. Das unkommerzielle Jugendradio dient gleichzeitig als Plattform des kulturellen und politischen Austauschs der Jugendlichen untereinander.

www.treibhaus-doebeln.de

 

Schalasch-Ost – Dialog e.V.

Im Rahmen der Interkulturellen Tage in Marzahn-Hellersdorf kommt eine 35-köpfige Mädchengruppe aus Schwerin nach Berlin, um das russische, deutsche und polnische Fest gemeinsam zu feiern.

www.club-dialog.de

 

Feuilleton-Workshop – Junge Presse Berlin e.V.

In dem Workshop können Jugendliche die journalistischen Stilformen eines Zeitungsfeuilletons und die Arbeitsweise von Kulturjournalisten kennenlernen und selbst Artikel verfassen und gestalten.

www.jpb.de

 

Künstlerische Aktion Kreuzberger Kids – Mittenwalder ohne Grenzen e.V.

Kinder aus Kreuzberg, begleitet von einem PopArt-Künstler, gestalten in einer Aktion Post- und Telekom-Kästen in ihren Wohnstraßen.

www.mog61.de

 

17. Friedrichshainer Theaterfestival – Friedrichhainer Kinder- und Jugendtheater e.V.

Zum 17. Mal findet das Friedrichshainer Theaterfestival für Kinder statt. Unter dem Motto „Nehmt die Wäsche rein, es kommen Komödianten“ werden die Ursprünge der Darstellenden Künste durch die Jahrhunderte beleuchtet.

www.friedrichshainer-kinder-und-jugendtheater.de

 

Heimat 3.0 – Jungkult e.V.

12 Jugendliche mit Migrationshintergrund und 8 deutsche Jugendliche erarbeiten zusammen ein Stück über die Familiengeschichten der Beteiligten. Sie gehen der Frage nach, was sich in den Migrantenfamilienin den Jahrzehnten verändert hat und welche Fragen offen geblieben sind, anzusehen im Theater Tiyatrom.

www.tiyatrom.de

 

Die Voranschreiber – Schreibende Schüler e.V.

Die Voranschreiber bringen kreatives Schreiben in die ländlichen Regionen Brandenburgs und etablieren Angebote der musisch-kulturellen Bildung. Es sollen Anregungen gegeben werden, über das Leben in der Region, über Zukunftspläne und Perspektiven vor Ort nachzudenken.

www.schreibende-schueler.de

 

Einfach mal raus – Loyal e.V.

Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren, die am Kottbusser Tor wohnen und sich bei Loyal e.V. engagieren, unternehmen für 4 Tage eine kleine Tour um die Natur zu entdecken.

www.loyal-ev.de

 

Familienfest im Görlitzer Park – Nachbarschaftshaus Centrum e.V.

Am Samstag, den 16.06.12 findet wieder das Familienfest im Görlitzer Park statt, eine von der Nachbarschaft und den umliegenden Einrichtungen gern wahrgenommene Gelegenheit, sich zu treffen, sich auszutauschen und sich miteinander für mehr Familienpräsenz im Görlitzer Park einzusetzen.

www.nachbarschaftshaus-centrum.de

 

BerlinBronxConnection – Gangway e.V.

Das verbindende Medium des Begegnungsprogramms „BerlinBronxConnection“ ist die gemeinsame Musik der Jugendlichen aus der Bronx und aus Berlin. HipHop als gemeinsame Kultur bildet die Plattform für die internationale Jugendbegegnung.

www.gangway.de

 

Kreative Spinner – In Solomons Haus – Halle14 e.V.

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen werden in dem Jahresprogramm „Nova Atlantis“, angelehnt an den gleichnamigen Roman von Francis Bacon die Schnittstellen zwischen Kunst und Wissenschaft untersucht und dabei sowohl die Verwirklichung als auch das Scheitern von Zukunftsvisionen beleuchtet.

www.halle14.org

 

Kiezreporter/Spielplatzranking – Kinderfreizeiteinrichtung Gräfe-Kids NHU e.V.

20 Kinder im Alter von 8-13 Jahren aus dem Gräfekiez bewerten die Spielplätze ihrer Umgebung, führen Interviews durch und präsentieren ihre Ergebnisse der Spielplatzkommission des Bezirksamtes.

www.nachbarschaftshaus.de

 

Sommerferienplan – TIK e.V.

In den ersten Ferienwochen werden Kinder aus sozial schwachen Familien in Berlin-Tempelhof, die nicht die Möglichkeit haben zu verreisen, ein gemeinsames Ferienprogramm zusammenstellen.

www.tik-berlin.de

 

VIMOS/KWO – Gangway e.V.

10 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren aus Berlin-Treptow besuchen in einer gemeinsamen Rundfahrt (ost-)europäische Partnerstädte ihres Bezirks.

www.gangway.de

 

Reichenberger Kiezfest 2012 – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Am Samstag, den 01.09.12 findet wieder das Reichenberger Kiezfest statt, zu dem die Bewohnerinitiative zum gegenseitigen Kennenlernen einlädt.

www.nachbarschaftshaus.de

 

3.Poetry Slam für Schülerinnen und Schüler – Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V.

Im Rahmen des Berliner Literaturfestivals (04.-15.09.12) findet zum 3. Mal der Poetry Slam für Schülerinnen und Schüler statt, bei dem Jugendliche eigene Texte schreiben und kreativ präsentieren können.

www.literaturfestival.com

 

Selbstgemachtes schmeckt am besten – SJD-Die Falken, LV Mecklenburg-Vorpommern

Vom 16.-30.07.12 wird ein Sommercamp stattfinden, bei dem Jugendliche in der ersten Woche ihre JuLeiCa-Ausbildung absolvieren und diese in der zweiten Woche mit Kindern umsetzen.

www.falken-mv.de

 

PULS: Das Camp für junges Engagement – WEP e.V.

Vom 20.07.-04.08.12 arbeiten Jugendliche im Alter von 14-25 Jahren aus Berlin Marzahn-Hellersdorf in einem Sommercamp ehrenamtlich und reflektieren in Workshops die Möglichkeiten langfristigen Engagements.

www.puls-berlin.info

 

Kinderstadt nmuss 2012 – CaTeeDrale e.V.

In Görlitz wird im August eine Kinderstadt errichtet, zu der 250 Kinder und Jugendliche aus Deutschland, Polen und der Ukraine erwartet werden. Die Rollenspiele über alltägliche Abläufe in einer Stadt werden mit der europäischen Jugendbegegnung verbunden.

 

Mauer-Menschen – Circus Schatzinsel e.V.

Inspiriert durch den geschichtsträchtigen Standort des Circus erarbeiten 16 Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren ein Circus-Theaterstück zum Thema „Mauer-Menschen“.

www.vuesch.org/schatzinsel

 

Die Insel – KanTe e.V.

KanTe ist ein studentischer Verein in Magdeburg, der eine Brücke zwischen Campus und Stadt errichten möchte. Es geht um die Schaffung neuer Kommunikationsplattformen im urbanen Raum und das Erlebnis des Stadtparks als grüne Mitte der Stadt.

www.kante-kultur.de

 

Ferienlager zum Thema Bewegung – Kunstverein Templin e.V.

In den Sommerferien werden 36 Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren in Templin Tageswanderungen, Geocaching, Floßbau, Experimente zur Wasserkraft und vieles mehr miteinander erleben.

www.kunstverein-templin.de

 

Junger Fußball in Berlin, keine Drogen, keine Gewalt – Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V.

Es ist ein bezirklicher Aktionstag für 12-15jährige Mädchen und Jungen aus Kreuzberg zu den Themen Anti-Gewalt, Fairplay-Streetsoccer-Turnier und Alkoholaufklärung geplant.

www.tannenhof.de

 

Jugend baut ökologisch – Postkult e.V.

14 Jugendliche aus Mazedonien, Frankreich und Deutschland im Alter von 16-24 Jahren beschäftigen sich in einem internationalen Workshop mit ökologischer Bauweise in Halle-Glaucha.

www.postkult.de

 

Jugendliche begeistern bewegungsarme Kinder für Fitness – Kindervereinigung e.V.

Acht Jugendliche im Alter von 13-21 Jahren werden für sozial und strukturell benachteiligte Kinder aus dem ländlichen Umfeld der Gemeinde Märkische Höfe einen kreativen Bewegungsworkshop durchführen.

 

House of Music – Kreisjugendring Prignitz e.V.

In der letzten Juniwoche können sich 30 musikbegeisterte Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren aus dem Landkreis Prignitz in Workshops u.a. zum Thema Tontechnik und Bandcoaching von älteren und erfahrenen Jugendlichen beraten lassen.

www.kjr-prignitz.de

 

Fair Life – Kreisau-Initiative e.V.

In den Sommerferien findet eine einwöchige deutsch-polnische Jugendbegegnung für 11-13jährige in Kreisau zum Thema Fairness und Zivilcourage statt.

www.kreisau.de

 

Junge Pächter Kreuzkölln – Neuköllner Oper e.V.

Das Projekt „Junge Pächter“ der Schlesischen 27 hat in Zusammenarbeit mit der Neuköllner Oper das Theaterstück „Doktor Faustus lichterloh“ inszeniert, das nach der Premiere am 19.05.12 noch vom 13.-16.09.12 aufgeführt wird.

www.neukoellneroper.de

 

Werkstatt denkmal – Denk mal an Berlin e.V.

In Zusammenarbeit mit den Berliner Regionalmuseen erkunden jährlich ca. 150 Kinder und Jugendliche Denkmäler in der Stadt und präsentieren sie am „Tag des Offenen Denkmals! am 8./9.September 2012.

www.denk-mal-an-berlin.de

 

Who is who-kennst du diese Blumen? – Querformat-b e.V.

Bei der Mitmachaktion im Mai 2012 in den Prinzessinnengärten in Berlin-Kreuzberg geht es um die Erkennung von Frühlingsblumen rund um das Thema Pflanzen und Garten. Das Projekt wird im Rahmen des Nachbarschaftsfonds gefördert.

www.querformat-b.com

 

Die mobile Mädchenfahrradwerkstatt 2012 – BUF e.V.

Bei diesem Projekt in Berlin-Kreuzberg werden Mädchen an das für Frauen untypische Berufsfeld der Fahrradtechnik herangeführt, um sie zu ermutigen und Chancen zu Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten zu verbessern.

www.buf-berlin.de

 

Jugendkultur im Karnevalsommer – Roter Baum Berlin UG

Bei dem interkulturellen Begegnungsprojekt gestalten Jugendliche aus Berlin und Pancevo (Serbien) gemeinsam einen Wagen zum Thema „Umwelt“ und nehmen damit am Karneval der Kulturen am 27. Mai in Berlin und am 17. Juni in Pancevo teil.

www.roter-baum-berlin.de

 

Kinderliteraturfest – Lange Buchnacht e.V.

Das überwiegend von Bewohnern ausgerichtete Fest in der Oranienstraße in Berlin-Kreuzberg wird im Rahmen der 14. Langen Buchnacht am 12. Mai 2012 organisiert. Kinder und Jugendliche erhalten den Zugang zur Literatur durch persönliche Begegnungen mit bekannten Autoren und Autorinnen.

www.lange-buchnacht.de

 

Kunstferien grenzenlos – die gelbe Villa

In dem Ferienprogramm der gelben Villa in Berlin-Kreuzberg können Kinder an verschiedenen Werkstätten zum Thema Bildhauerei, Siebdruck, Fotovoltaik oder Modeatelier vom 25.06.-06.07. und vom 01.-12.10.2012 teilnehmen und kreativ werden.

www.die-gelbe-villa.de

 

Reise auf die Insel 2 – Gesellschaft für interkulturellen Transfer Berlin e.V.

An vier Wochenenden zwischen April und Juni 2012 besuchen jeweils 12 Kinder die Museumsinsel, um sich mit den dort ausgestellten Exponaten zu beschäftigen. Anschließend arbeiten sie an dem Erlebten in einem Kreuzberger Atelier weiter und tauschen sich kreativ aus.

www.maskeundmantel.de

 

Vergessen? No way! – Junge HumanistInnen e.V.

15 Jugendliche aus Berlin-Neukölln setzen sich mit dem Thema Nationalsozialismus auseinander. Gemeinsam fahren sie nach Krakau und informieren sich dort über das jüdische Leben, in Auschwitz-Birkenau führen sie Zeitzeugengespräche und in Berlin arbeiten sie an einer aktuellen Geschichtsaufarbeitung .

www.juhu-berlin.de

 

Kinderrechte Mitgestalten – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (Leipzig)

Mehrere hundert Jugendliche engagieren sich in Sachsen in Projekten und Einrichtungen der Johanniter-Unfall-Hilfe. Sie organisieren selbst an zwei Wochenenden im April und September 2012 Workshops für je 20 Jugendliche zum Thema Kinder- ind Jugendrechte.

www.johanniter.de

 

Internationales Ostercamp 2012 – Juvente e.V.

Das Ostercamp ist eine jährliche Veranstaltung von Juvente e.V., jeweils in einer anderen Stadt. Dieses Jahr in Berlin steht es unter dem Motto: „Alkohol und Gesellschaft – Verbot von Alkohol in öffentlichen Verkehrsmitteln“. Jugendliche recherchieren.

www.juvente.de

 

Mit Gobo durchs All – Labyrinth Kindermuseum gGmbH

Das Ferienprogramm vom 25.06.-03.08.2012 möchte Kinder darin unterstützen, den Reichtum des Anderssein zu entdecken, neugierig und offen zu sein und Vorurteile abzubauen, dazu gibt es interaktive Spielsituationen und eine Illustrationswerkstatt.

www.labyrinth-kindermuseum.de

 

Jugendmediencamp 2012 – Junge Presse Berlin e.V.

Das Jugendmediencamp mit 200 Teilnehmer/-innen findet 5 Tage über Pfingsten in Kratzeburg statt. In 15 Workshops werden Fähigkeiten zum Umgang und zur Gestaltung von Medien vermittelt. Es gibt zahlreiche Diskussionsrunden zu gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Problemen.

www.jugendmediencamp.de

 

Rund um den Ball – Jugendclubverein Zschopau e.V.

Kinder und Jugendliche verschiedener Altersgruppen wollen im August ein Sommercamp in Zschopau in Sachsen zum Thema Bewegung und Ernährung veranstalten, um sportliche und soziale Kompetenzen zu fördern.

www.highpoint-zp.de

 

Es geht auch ohne Gewalt 3 – StartArt Verein für Kultur und Medienpädagogik e.V.

Grundidee des Projektes ist die Auseinandersetzung mit dem thematischen Zusammenhang von Medien und Gewalt. In Workshops werden von Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 12 Jahren Filme zur Gewaltprävention und Motivation zum Agieren gegen Gewalt erarbeitet.

www.startart-verein.de

 

Markthalle Neun

Die historische Eisenbahnmarkthalle in Berlin-Kreuzberg wird mit neuem Konzept der Anwohnerinitiative mit einem kleinteiligen Markt wiederbelebt. Die enge Einbeziehung der Nachbarschaft ist dabei ein genauso zentrales Anliegen wie die Förderung des Interesses an gesunder Ernährung. Kinder sollen hier statt mit Aldi mit regionalen Produzenten und Produkten vertraut werden und Einkauf auch als kommunikatives Ereignis erleben.

www.markthalle9.de

 

Kochkurse für Kinder und Jugendliche – Kulina e.V.

Der Kochkurs, den die Kinder in ihrer freien Zeit besuchen, fördert ihr Interesse an gesunder Ernährung und den Spaß am Kochen und Essen der selbst zubereiteten Gerichte. Die Kurse finden mittwochs und donnerstags in den Räumen der Kreuzberger Kinderstiftung statt.

 

Raus aus den Schubladen – Evangelische Aktion Kreuzberg e.V.

Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteilprojekt „breakout“ wollen am 27. Mai zum Karneval der Kulturen mit einem eigenen Wagen das Thema Stereotypisierung und Intoleranz durch Darstellung und Musik öffentlich machen.

www.cafebreakout.de

 

Archiv "Kinder und Jugendengagement in Deutschland" (Auswahl)

2011
Die Zeitmaschine: Eine Reise durch Europa und die Zeit – Europaphantasien e.V.

„Die Zeitmaschine“ ist eine Reise durch die europäische Geschichte bis hin zu den eigenen europäischen Zukunftsvorstellungen der Teilneh- mer/innen. In verschiedenen Werkstätten (Theater, Musik, Kostüm- und Bühnenbild, Hörspiel und Dokumentation) können sie sich mit diesem Thema kreativ auseinandersetzen. Organisiert von Student/innen der FH und FSU Jena, verbringen Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren zusammen eine Ferienwoche und beschäftigen sich kreativ mit Geschichte und Gegenwart.

www.europaphantasien.de

 

Musik in Bewegung: Gebärdenworkshops für Kinder – KOPF, HAND + FUSS gGmbH

Das Projekt richtet sich an schwerhörige und gehörlose Kinder und Jugendliche. In Workshops wird ihnen der Zugang zur Musik eröffnet. Lieder werden in die deutsche Gebärdensprache übersetzt und inhaltlich erarbeitet. Dabei sollen die Teilnehmer/innen auch auf der emotionalen Ebene einen Zugang zur Musik finden. Zum Abschluss wird der Rhythmus passend gebärdet. Alle Teilnehmer/innen erhalten einen Videofilm und den Liedtext mit der Umsetzung in die Gebärdensprache.

www.kopfhandundfuss.de

 

Tempelhof: Das große Nichts – Freundeskreis der Carl-von-Ossietzky-Oberschule e.V.

Die Jugendlichen setzen sich mit Stadtentwicklungsprozessen am Beispiel des Bürgerbeteiligungsverfahrens Tempelhofer Feld auseinander und entwickeln eigene Visionen. Dabei geht es um die politische Meinungsbildung von Jugendlichen und konkrete Modelle politischer Beteiligungsformen.

www.cvo-berlin.de

 

Kinderrechte. Und action! – KiJuB Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf e.V. K

Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren setzen sich in Workshops mit der UN-Kinderrechtskonvention auseinander und erforschen die Umsetzung der Kinderrechte in ihrem Umfeld. Die Kinder nutzen selbst gewählte Medien (Film, Foto, Comic, Musik, Theater, Internet), um auf Kinderrechtsverletzungen sowie eigene Maßnahmen aufmerksam zu machen. Mediennutzung bedeutet Spaß und ist gleichzeitig eine kreative Form, um die eigene Meinung auszudrücken und eine breite Öffentlichkeit zu erreichen.

www.kijub-berlin.de

 

Music Moves – die gelbe Villa

Music moves ist ein Musical- und Tanzprojekt, in dessen Mittelpunkt das Buch „Peter Pan“ steht, das mehrsprachig szenisch umgesetzt werden soll. Die Form des Musicals bietet Kindern sehr vielseitige Möglichkeiten, sich einzubringen und auszudrücken. Es kommen Gesang, Tanz, Schauspiel, Musik zusammen sowie das Zusammenstellen von Kostümen, Requisiten und Bühnenbild. Nach individuellen Interessen können sich die Teilnehmer/innen ausprobieren und lernen, sich künstlerisch auszudrücken.

www.die–gelbe-villa.de

 

Integrationsprojekt im BDP – Bund Deutscher PfadfinderInnen e.V.

Jugendliche erforschen die Umwelt in der Großstadt. Über den Zeitraum von einem Jahr soll eine feste Gruppe entstehen, die Jugendliche mit und ohne Behinderung integriert. Sie erforschen die Natur in der Stadt und reflektieren gleichzeitig über gruppendynamische Prozesse. Durch das Erreichen von Erfolgserlebnissen und das gemeinsame Erleben in der Gruppe sollen die Teilnehmer/innen austesten und erfahren, wozu sie fähig sind.

www.integrationsprojekt.de

 

2010
Natur pur – Falken-Jugendfahrten e.V.

Vom 09.07.-19.07.10 finden unter dem Thema „Natur pur“ zehn Sommerferientage im Tegeler Forst statt. Es werden Waldhütten gebaut, mit Naturmaterialien gebastelt und Sinnesparcours errichtet. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht ein bewusster Umgang mit der Natur, gemeinschaftliches Denken und Handeln, und die Förderung von Selbstbestimmung und Gleichberechtigung.

www.jugendfahrten.de

 

Trilaterales Seminar zu demokratischer Mitbestimmung – Begegnungsstätte Mühlstraße e.V.

In der Begegnungsstätte Leipzig finden zahlreiche Projekte für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren statt. Im November organisieren vier Leipziger Studenten ein trilaterales Seminar zu demokratischer Mitbestimmung. Die 21 Teilnehmer/innen kommen aus Belarus, Polen und Deutschland und engagieren sich im Bereich der bildungspolitischen Arbeit. Ziel des Projekts ist ein Austausch über Demokratie, Mitbestimmung auf internationaler und interdisziplinärer Ebene und die Möglichkeiten der internationalen Vernetzung.

www.muehlstrasse.de

 

XI. International Berlin Seminar: Think Globally, Act European! – Junge Europäische Föderalisten Deutschland e.V.

Zu dem Seminar werden 90 Jugendliche aus 20 europäischen Ländern erwartet, die sich vom 08.-11. April 2010 mit Fragestellungen zur weltweiten Verflechtung zwischen Gesellschaften, Staaten und Regionen auf wirtschaftlicher, politischer und kultureller Ebene auseinandersetzen. Dabei steht vor allem die konstruktive Gestaltung der eigenen Zukunft im Mittelpunkt.

www.jef.de

 

Jugend Medien Camp 2010 – Junge Presse Berlin e.V.

Das Jugend Medien Camp 2010 findet über Pfingsten (21.-25.05.2010) in Kratzeburg (Mecklenburg-Vorpommern) statt. Verschiedene Workshops bieten Einblicke in Medien-Gestaltung und den Umgang mit Medien. Es werden ausdrücklich Jugendliche aus der Region angesprochen. Ziel ist es, die Medienkompetenz der Jugendlichen zu fördern und sie für Politik und die Vernetzung in den neuen Ländern zu sensibilisieren.

www.jugendmediencamp.de

 

2009
1,2,3 Worte kommt herbei! – Förderverein Fichtelgebirge-Grundschule e.V.

Schülerinnen und Schüler der Fichtelgebirge-Grundschule besuchen die Alte Nationalgalerie und nehmen dort an dem Sprach- und Lernprojekt teil. Sie werden von einer Museumspädagogin in die Welt der Bilder eingeführt und angeleitet, zu entdecken, welche Geschichten die Bilder ihnen erzählen. So können sie ihre Sprachkenntnisse spielerisch verbessern. Gleichzeitig wird ihnen ein persönlicher Zugang zur Kunst ermöglicht. Sie sollen ermutigt werden, Kunst und Kunsthallen als etwas zu betrachten, das auch für sie geschaffen wurde.

 

Fasten und Feiern – Kulturgymnastik e.V.

Kinder und Jugendliche aus dem Brunnenviertel in Berlin-Wedding sollen die dort lebenden Kulturen und Religionen kennen und verstehen lernen. Ausgangspunkt ist das religiöse Fasten und die sich daraus ergebenden Feste. Zunächst werden die Kinder und Jugendliche in die Kamera- und Interviewtechnik eingeführt. Dann sollen sie sich gegenseitig zum Thema „Fasten und Feiern“ befragen und führen Interviews mit Familienmitgliedern und Freunden. Die Teilnehmer kommen aus der Türkei, dem Libanon, Deutschland, Afghanistan, Kurdistan, Russland und Polen.

www.kulturgymnastik.de

 

Global Garden for Glaucha – Postkult e.V.

Das Projekt „Global Garden for Glaucha“ wurde in Halle von 17 Jugendlichen initiiert, die sich für die Bereicherung des kulturellen und kreativen Lebens in ihrer Stadt einsetzen. Sie wollen leer stehende Gebäude und ungenutzte Freiflächen wiederbeleben, indem sie diese durch kulturelle Veranstaltungen zugänglich machen. Bei diesem Projekt verwandeln die Jugendlichen in einem internationalen Team eine Freifläche in einen europäischen Garten.

www.postkult.de

 

Ein Stück Himmel –Schlesische 27

Die Schlesische 27 ist ein Internationales Jugend Kunst- und Kulturzentrum im Wrangelkiez in Berlin-Kreuzberg. Kinder und Jugendliche können dort ihre künstlerische Kreativität entdecken und erproben sowie ihre persönlichen Grenzen austesten. Dabei entstehen wertvolle künstlerische Arbeiten. „Ein Stück Himmel“ ist ein Projekt mit 75 Kindern aus drei unterschiedlichen Kreuzberger Schulen (Grundschule, Hauptschule, Gymnasium), die sich über drei Monate einmal wöchentlich treffen. Unter Anleitung eines interdisziplinären Teams professioneller Künstler bespielen sie in künstlerischen Performances die Freiflächen im Wrangelkiez. Mit Installationen und Objekten, Tanz und Theater, Musik und Text eröffnet sich ein himmlisches Kunstspektakel.

www.schlesische27.de

 

2008
U18: Die Wahl für Kinder und Jugendliche – Landesjugendring Berlin e.V.

Neun Tage vor der „echten“ Bundestagswahl geben bundesweit alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren ihre Stimme ab. Die Auszählung erfolgt durch die Jugendlichen selbst. Die Ergebnisse werden im Internet bekannt gegeben. Im Vorfeld der U18-Wahl finden in den teilnehmenden Institutionen Diskussionen und Foren statt, die Kenntnisse über Wahlen vermitteln, die Verbindung zwischen Wahlen und politischer Einflussnahme aufzeigen, sowie die Politik für die Belange von Kindern und Jugendlichen sensibilisieren.

www.u18.org

 

Wunschlos Glücklich – Schloß Trebnitz, Bildungs- und Begegnungszentrum e.V.

Bereits seit sieben Jahren kooperieren die Werner-Stephan-Oberschule aus Berlin-Tempelhof und sie Oberschule Letschin. Sie organisieren Treffen zwischen 14 bis 16-jährige Jugendlichen, die erst seit kurzem in Deutschland leben bzw. überwiegend deutscher Nationalität sind und wenige Gleichaltrige mit Migrationshintergrund persönlich kennen. Vom 22. bis 26.09. arbeiten die Jugendlichen gemeinsam am Thema „Wunsch“ und „Glück“ aus ihren jeweiligen Perspektiven.

www.schloss-trebnitz.de

 

Deine Stärke. Deine Zukunft. Ohne Druck – Jugendrotkreuz Brandenburg e.V.

150 ehrenamtlich im Jugendrotkreuz engagierte Jugendliche aus Brandenburg organisieren vom 21. bis 23.11.08 ein Multiplikatorentreffen zur Kampagne „Deine Stärke. Deine Zukunft. Ohne Druck“. In den Workshops geht es um Themen wie Zivilcourage, Kunst gegen Rechts oder humanitäres Völkerrecht. Die Begegnung der teilnehmenden Jugendlichen sowie der Erfahrungsaustausch dienen als ein wichtiges Mittel zur Festigung ehrenamtlicher Strukturen.

www.jrk-brandenburg.de

 

Mädchen in Teltow sprechen mit! – Mädchenzukunftswerkstatt gGmbH

Die Mädchen der Zukunftswerkstatt werden sich zunächst selbst fragen, was ihnen ihre Stadt Teltow an Freizeit- und Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten hat. Anschließend werden sie mit Lehrern, Eltern und weiteren Kindern darüber sprechen sowie Lokalpolitiker dazu interviewen. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen wie auch mit der gesellschaftlichen Umwelt werden sie filmisch verarbeiten. Somit können die Mädchen ihre Lebenswelt in der Öffentlichkeit präsentieren.

www.maedchenzukunftswerkstatt.de

 

2007
Deutsch-Russisches Museum

Das Deutsch-Russische Museum in Karlshorst begleitet zwei Schülergruppen im Alter von 14-17 Jahren in Wolgograd und Berlin, die sich mit dem Thema „Kunst im Schützengraben“ beschäftigen, dazu eine Ausstellung organisieren und bei einer Begegnungsreise vom 01.-08.07.07 in Berlin Erfahrungen austauschen. Das Interesse Jugendlicher an historischer Forschung wird im Kontext eines Museums angeregt und die Spurensicherung historischer Zeugnisse gefördert.

www.museum-karlshorst.de

 

Nightingale – Neuer Verein der Freunde und Förderer der Otto-Wels-Grundschule e.V.

Student/innen der Grundschulpädagogik und Grundschulkinder der Otto-Wels-Grundschule in Berlin Kreuzberg treffen sich wöchentlich zu einem Tandem. Bei gemeinsamen Unternehmungen sollen sie sich kennen lernen, voneinander lernen und miteinander sprechen. Ziele der gemeinsamen Ausflüge sind die Überwindung von Fremdheit, der interkulturelle Austausch auf ganz persönlicher Ebene und der Einblick in andere Lebensweisen.

www.ottowels.cidsnet.de

 

Kinder machen Kurzfilm – Bewegliche Ziele e.V.

Das Projekt beinhaltet einen Schreibwettbewerb mit anschließendem Drehbuch- und Produktionsworkshop für Berliner Grundschulkinder. In den Herbstferien produzieren die 200 Schüler/innen unter Anleitung erfahrener Medienpädagogen ihren eigenen Film, der dann zur Eröffnung des 23. Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm im November präsentiert wird. Die Kinder erhalten Einblicke in alle Bereiche des Films und sind maßgeblich an dessen Produktion beteiligt.

www.bewegliche-ziele.de

 

 

EU-Jugendaustausch – Berlin lacht e.V.

Jugendliche aus 5 europäischen Ländern (Lettland, Polen, Italien, Türkei und Deutschland) treffen sich zu einer künstlerischen Open Air Gemeinschaftsproduktion, Thema der Begegnung ist „Europe in motion – Europa in Bewegung: eine Bestandsaufnahme“. In Workshops wird die gemeinsame Produktion erarbeitet und im September 2007 auf dem Straßentheaterfestival in der Kulturbrauerei präsentiert.

www.berlin-lacht.de

 

2006

politikorange – Junge Presse Berlin e. V.

Zu den Wahlen des Berliner Ab­geordnetenhauses 2006 entstand die Zeitung „politikorange“der Jungen Presse Berlin. Die Jungredakteure produzierten zusammen mit ca. 15 Schüler- und Jugendzeitungsmachern ein journalistisch kritisches und unabhängiges Magazin, das insbesondere Erstwähler ansprach. Ziel war es, die Wahlbeteiligung und das politische Interesse junger Berliner Wähler zu fördern.

www.politikorange.de

 

Beweg was! Politik made in Berlin – Landesjugendring Berlin e.V.

In über vierzig Workshops in Schulen und Jugendbildungsstätten haben sich Schülerinnen und Schüler seit April 2006 im Projekt „Beweg was! Politik made in Berlin“ mit politischen Themen auseinandergesetzt. Ausgangspunkt was die Idee des gleichberechtigten Austauschs zwischen Schüler/innen und Jugendlichen der Jugendverbände. Die Forderungen reichten vom Wunsch nach verbesserten Ausbildungschancen bis hin zu mehr Unterstützung für Alleinerziehende.

www.beweg-berlin.de

 

Academy Bühnenkunstschule – Alte Feuerwache e.V.

Die Bühnenkunstschule für Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren bietet Unterricht in den drei Bühnendisziplinen Tanz, Schauspiel und Gesang. Die Jugendlichen setzen sich mit einem Thema auseinander und schaffen Theaterszenen, Lieder und Choreografien.
Academy ermöglicht die Gelegenheit sich auszuprobieren, eigene Grenzen zu überwinden, Toleranz zu üben, jugendliche unterschiedlicher Herkunft kennen zu lernen, und den Spaß an ernsthafter Arbeit zu entdecken.

www.alte-feuerwache.de

 

2005
JUGEND HILFT! – Children for a better world e.V.

Jugend hilft! ist ein bundesweiter Kinder- und Jugendwettbewerb, der soziales ehrenamtliches Engagement von 6 – 19jährigen auszeichnet. Im Sommer 2005 startete er unter der Schirmherrin Marie Luise Köhler zum vierten Mal. Mehr als 8000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland hatten sich mit ihren sozialen Projekten beworben.

www.children.de

 

 

Geförderte Projekte "Jugendhilfe und Geflüchtete" 2015-2017

Buddy Projekt „Me to we“

Zwischen Mädchen mit und ohne Fluchterfahrung sollen Ängste und Vorurteile abgebaut werden. Sie suchen gemeinsam nach Ausbildungsplätzen, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken und den jungen Frauen bei der Identitätsfindung helfen. Ziel ist die Ermöglichung der Teilhabe an der Gemeinschaft, junge Mädchen und Frauen sollen sich etwas zutrauen.

www.beta-ggmbh.de

 

Kreativ Werkstatt im Grünen

Jugendliche unternehmen gemeinsam mit ihren Betreuer*Innen eine Reise in die Prignitz. Das Ziel ist, die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den jungen Menschen und den Betreuer*Innen zu vertiefen und zu verbessern. Dazu sind Workshops geplant, die die Fähigkeiten der Jugendlichen ausbauen, wie z.B. Schneidern, Fahrradwerkstatt und Siebdruck.

www.paul-gerhardt-werk.de

 

Kochen in der Burg

In einem Jugendfreizeitzentrum in Berlin-Friedenau hat sich eine Kochgruppe mit geflüchteten Kindern etabliert. Diese Kochgruppe soll nun weitergeführt werden und mehr Kindern die Möglichkeit geben, ein Teil dieser Gruppe zu sein. Des Weiteren sollen auch Kinder aus dem Einzugsgebiet an dem Kurs teilnehmen, um die Integration der geflüchteten Kinder zu fördern.

www.transnetwork.de

 

Play Together League – 2. Freizeitliga mit Asylsuchende

Zum zweiten Mal wird eine „Play Together“-Fußballliga organisiert. Die Fußballliga bringt geflüchtete und nicht geflüchtete Jugendliche in Dresden zusammen. Sie ist ein deutliches Zeichen für ein respektvolles und weltoffenes Miteinander.

www.facebook.com/playtogethercup

 

Yalla zusammen!

Jugendliche und ihre 8 Betreuer*Innen gestalten eine siebentägige Radtour durch Brandenburg. Im Vorfeld werden Fahrräder repariert. Auf der Tour gibt es vormittags eine Radetappe, nachmittags künstlerische Workshop-Angebote. Die Gestaltung und Umsetzung der Tour erfolgt partizipativ mit den Jugendlichen im Vorfeld.

www.ideenhochdrei.org

 

Band-Musik-Woche für Mädchen

Geflüchtete und nicht geflüchtete Mädchen nehmen während der Herbstferien an Musik-Workshops teil. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Musikinstrumente auszuprobieren, Erfahrungen zu sammeln und in einem Raum als Band zu proben. Über die Musik können sich die Mädchen kennenlernen.

www.teeny-musik-treff.de

 

We are ONE! – Wir sind ein Team! – Gemeindejugendwerk Berlin-Brandenburg e.V.

Kicken zur Integration von Geflüchteten, Persönlichkeit stärken durch sportliche Aktivität, Gewaltprävention, Abbau diskriminierender und rassistischer Vorurteile – Das MEGA Human Kicker des Projekts We are one! fördert Respekt und Fairness auf dem Platz am „Internationalen Tag gegen Rassismus“ am 21.03.2018.

www.gib-bb.de

 

Cabuwazi Beyond Borders – Kinder- und Jugendzirkus Berlin e.V.

Im Rahmen des Projekts „CABUWAZI Beyond Borders“ haben 5 junge, geflüchtete Trainer des Zirkus die Möglichkeit gemeinsam zur europäischen Joglierkonvention nach Polen zu reisen. Die Reise dient dem kulturellen und dem zirzensichen Austausch, sowie dem Kennenlernen von Menschen mit einem ähnlichen Schicksal wie man selbst.

www.cabuwazi.de

 

Foto- und Medienworkshop Hangar F – Unterstützung Tamara Berlin GmbH

Im Laufe des Fotoprojekts sollen den Kindern und Jugendlichen neue Einblicke in die Fotographie ermöglicht werden. Während der intensiven Beschäftigung mit den Aufnahmen erlernen die Kinder aufmerksam zu beobachten und den Blick zu schärfen.

www.tamaja.de

 

Europa entdecken – Jugendwohnen Bonvene, NHW e.V.

Mit dem Ziel des Kennenlernens andere europäischer Länder und der Motivationsförderung für den Aufbau einer eigenen Berufs- und Lebensperspektive, begleitet die Initiative „Europa entdecken“ Jugendliche durch ein europäisches Nachbarland. Die geflüchteten Jugendlichen können so ihren Horizont erweitern und auf andere Gedanken kommen.

www.nhw-ev.de

 

Kinder bringen Kindern mit Kinderlieder ihre Kultur nahe – Lage Tafel e.V.

Kinder verschiedener Kulturen werden über ihre Kinderlieder zusammengebracht – dabei können sie Angst und Vorurteile ablegen. Durch das gegenseitige Erlernen der Lieder gibt es einen regen Austausch der Sprachen und die Kinder finden nicht nur Freunden, sondern auch Grundkenntnisse in der jeweils anderen Sprache.

www.lange-tafel.com

 

Geflüchtete und junge Menschen im Ehrenamt – Schöneberg hilft e.V.

Um erwachsenen Flüchtlingen eine sinnvolle Beschäftigung zu bieten, organisiert der Schöneberg hilft e.V ein ehrenamtliches Engagement für sie. Die Unterstützung der jungen Erwachsenen gilt den Kindern der Flüchtlingsunterkunft und ermöglicht den Kindern ein Sportprogramm und andere Veranstaltungen, die ohne Begleitung unmöglich wären.

www.schoeneberg-hilft.de

 

Fit for Refugees – Kompaxx e.V.

Nach dem Erfolg des letzten Jahres bilden sich die Mentoren von dem Kompaxx e.V nun fort, um noch besser mit den jungen Geflüchteten in den gemeinsamen Workshops umzugehen. Die Mentoren, die in großen Teilen Migration-oder Fluchthintergrund haben, organisieren für die Jüngeren ein Freizeitangebot neben der Schule und geben Workshops in Schulklassen zu Themen wie „Kinderrechte“, „Cybermobbing“ und „Flucht&Ankommen“.

www.kompaxx.de

 

Grenzenlos Singen – Champions ohne Grenzen e.V.

Ziel der Champions ohne Grenzen e.V. ist es, den interkulturelle Austausch zwischen Flüchtlingskindern und gleichaltrigen Einheimischen in Form eines Mädchenchors zu fördern. Als Abschluss der wöchentlichen Treffen soll ein gemeinsamer Konzertauftritt für Freunde und Familie das gemeinschaftliche Miteinander und das eigene Selbstbewusstsein der Mädchen stärken.

www.championsohnegrenzen.com

 

Aktionstage mit Flüchtlingskindern

Während der Aktionstage haben vier Studenten/innen Ausflüge mit 16 Flüchtlingskindern gemacht. Sie wollten den Kindern ermöglichen aus ihrem eintönigen Alltag herauszutreten und haben mit einem Besuch im Lego-Land, im Tierpark und in der XXL Hüpfburgenstadt die Kinderherzen höherschlagen lassen.

 

ÜBERsetzten 2017

Theater kreieren und Theater spielen sind bei ÜBERsetzten 2017 der Schlüssel einer grenzenlosen und abenteuerlichen Welt. Ziel ist eine Begegnungskultur unter Jugendlichen bei dem die durch Flucht und Migration entstehende Vielfalt in unserer Gesellschafters Bereicherung und Glücksfall angesehen wird.

www.act-berlin.de

 

Bege(h)gnunge(en) – Dance-Art – Performance

Mit jungen Geflüchteten soll mittels Improvisation und Theatermethoden ein Raum geschaffen werden in dem Isolation überwunden und aktives Ankommen erprobt wird.

www.danceart-performance.de

 

Rule Your Role! – Kulturgut Kiez e.V.

Während des Theaterprojekts, Rule Your Role!, hinterfragen Mädchen im Alter von 8-15 Jahren die Rolle der Frau in unterschiedlichen Kulturen und in verschiedenen Epochen. Das Projekt hat das Ziel die Mädchen stärker zu machen, sodass sie sich dafür einsetzten können, dass sie in der Gesellschaft einen wichtigere Rolle spielen.

www.kulturkreis.de

 

Gottfired Keller Gymnasium Schulradio – Kiez.FM e.V

Von Kiez zu Kiez – In den Sendungen des Schulradios, moderiert von Schülern der Willkommens- und Regelklassen, wie jeweils ein Thema in zwei EU-Staaten miteinander verglichen. Beispielsweise Jugendarbeitslosigkeit in Berlin-Wedding und Lille-Tourcing. Das Projekt trägt zum besseren Verständnis der vielfältigen Europäischen Union bei, sowie zur Reflexion und Debatte über die Zukunft Europas.

www.kiez.fm

 

Comics für Kinder – Deutscher Comicverein e.V.

In dem Projekt, Comics für Kinder it und ohne Flüchtlingshintergrund erlernen Kinder und Jugendliche die Grundkenntnisse des Comiczeichnens. Das Comiczeichnen ermöglicht ihnen das Erzählen von eigenen Geschichten in Bilden, sowie eine neue Arte der Kommunikation untereinander.

www.deutscher-comicverein.de

 

Mein neuer Kiez – NeNA e.V.

Der NeNa e.V. arbeitet verstärkt mit Geflüchteten i ihrer Abkommensphase und versuchtKindern- und Jugendlichen im neuen Kiez eine stabile Anbindung zu ermöglichen. Dies hilft den Neuberliner/innen bei der Orientierung in der noch fremden Umgebung und vereinfacht die Integration in den Alltag.

www.nena-verein.de

 

Füreinander, Voneinander – Vielfalt erleben – Nachbarschaftshaus Uranstraße e.V.

Gemischten Gruppen, bestehend aus Kindern mit und ohne Fluchterfahrung, bietet das Nachbarschaftshaus in der Uranstraße Spiel-, Sport- und Kreativ-Angebote. So werden Räume geschaffen in denen viele positive Kontakte und Begegnungen entstehen. Während der Aktivitäten stehen nicht Herkunft, Religion oder Geschlecht im Vordergrund, sondern Individualität der Kinder.

www.nachbarschaftshaus.de

 

Outreach – Mobile Jugendarbeit Berlin

Um den Vorurteilen gegen Neuberliner/innen entgegenzuwirken organisiert die Mobile Jugendarbeit Berlinn einen Radworkshop für Jugendliche. Rappen innerhalb der organisierten Workshops bietet die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen, auf eine neue und andere Art Kreativ zu werden, sowie gesellschaftlich wichtige Themen zu reflektieren.

www.outreach-berlin.de

 

Gemeinsam in Berlin – Medienprojekt Berlin e.V.

Das Filmprojekt mit jungen Alt-und Neuberlinern/innen fördert während der Produktion bonmehreren Kurzfilmen kulturellen Austausch. Teil des Projekts sind ein Videoworkshop, die Produktion von zwei Kurzfilmen, sowie die Dokumentation der Talentbörse in einer Notunterkunft.

www.medienprojekt-berlin.de

 

Gemeinsam erfahren – Ideen hoch drei e.V.

Gemeinsam erfahren bietet Kindern mit unterschiedlichster Herkunft eine Radtour durch Brandenburg. Neben dem gemeinsamen Erkunden der Strecke werden nachmittags künstlerische Workshops besucht in denen die Kinder malen, singen, Theater spielen und die künstlerischeWelt des Zirkus entdecken, Die Kinder lernen gemeinsam, spielerisch Verantwortung für die Gruppe zu übernehmen und entwickeln somit ein starkes Gemeinschaftsgefühl mit der Gruppe.

www.ideenhochdrei.org

 

Wir kochen rund um die Welt – Forum Kreuzberg e.V.

Im Rahmen des gemeinsamen Planes, Einkaufen und Kochens ermöglicht das Forum Kreuzberg Kindern aus unterschiedlichen Kulturen miteinander und voneinander zu lernen. Während des Projekts wird ein Kochbuch gemeinsam erstellt, sodass keins der Gerichte in Vergessenheit gerät.

www.forumkreuzberg.de

 

Flüchtlinge als Ehrenamtliche – Schöneberg hilft e.V.

Das Projekt Schöneberg hilft e.V. hat einen Lösungsansatz für die Geflüchteten gefunden, die aufgrund ihres Aufenthaltsstatus nicht arbeiten dürfen: Ehrenamtliches Engagement mit Jugendlichen. Die Ehrenamtlichen können so eine Vorbildfunktion für die Jugendlichen der Unterkunft übernehmen und gleichzeitig profitieren sie auch selbst, indem sie Verantwortung übernehmen.

www.schoeneberg-hilft.de

 

ÜBERsetzen – ACT-Führe Regie über dein Leben! e.V.

Intention des Projektes ist es, Begegnungskultur unter den Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung zu schaffen. Während des Theaterspielens gewinnen die Jugendlichen nicht nur enorm viel Selbstvertrauen und Mut auf der Bühne zu stehen, sondern das Theater dient auch als Schlüssel zur Kommunikation zwischen den Geflüchteten und den Berliner Jugendlichen.

www.act-berlin.de

 

Crashkurs Deutschland – Multicultural City GbR

Der Crashkurs Deutschland soll den teilnehmenden Geflüchteten helfen sich leichter in den deutschen Alltag zu integrieren mit dem Verständnis für die deutsche Mentalität und den noch fremden Sitten. Die Treffen ermöglichen Sprachbarrieren zu überbrücken, als auch eine leichteren Einstieg in die deutsche Kultur zu finden.

www.multiculturalcity.eu

 

Gemeinwesen Gestalten – Kommunikation durch Kunst e.V.

Währen des gemeinsamen Herstellen von kleinen und großen Kunstwerken aus Keramik gibt die Organisation Geflüchteten und Nachbarn die Möglichkeit sich auf eine andere Art und Weise kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen.

www.kodoku.de

 

Strettball – Second Attempt e.V.

Jugendliche des Second Attempt e.V. inszenieren ein Freizeitreff und bieten so eine Anlaufstelle für Jugendliche und Geflüchtete um in Kontakt zu kommen und die Integration zu erleichtern.

www.second-attempt.de

 

Botschafter_innentreffen – Jugend Rettet e.V.

Der Verein setzt sich für aus Krisengebieten geflüchtete Menschen ein, die auf dem Mittelmeer in Seenot geraten. Das jugendliche Botschafter_innennetzwerk macht durch Informations- und Öffentlichkeitsarbeit auf die Notsituation aufmerksam.

www.jugendrettet.org

Kids Cooking Class – Über den Tellerrand e.V.

Bei dem Projekt kochen 8 geflüchtete Jugendliche alle 14 Tage gemeinsam mit beheimateten Jugendlichen aus Schöneberg im Alter von 15-17 Jahren. Im Mittelpunkt steht die Begegnung zwischen den Jugendlichen sowie der Abbau von Barrieren.

www.ueberdentellerrand.org

Nachbarschaftsausflüge in den Prinzessinnengarten – Prinzessinnengärten gGmbH

Geflüchtete Kinder und Jugendliche können einen Nachmittag in der offenen Holzwerkstatt, der Fahrradwerkstatt oder beim Kräuter ernten und kochen in der Lernküche aktiv werden.

www.prinzessinnengarten.net

 

„Gemeinsam“ Neuer Circus – Circus Schatzinsel, Vuesch gGmbH

Im Circuscamp in Brandenburg findet ein Austausch zwischen 70 Jugendlichen aus fünf Kulturgruppen aus Friedrichshain/Kreuzberg, Polen, Ukraine, Afghanistan und Syrien statt, bei dem es sowohl um Gemeinsamkeiten als auch um kreative Prozesse bei der circensischen Arbeit geht.

www.schatzinsel.vuesch.org

 

Ferienreise mit minderjährigen unbegleiteten Geflüchteten – ALEP e.V.

ALEP e.V. ist ein Betreutes Jugendwohnen für minderjährige, unbegleitete Geflüchtete, mit ca. 20 männlichen Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft zwischen 16 und 19 Jahren, die ohne Eltern in Deutschland angekommen sind. Die Kurzreise bietet eine kleine Auszeit und Gelegenheit zur Bildung von Freundschaften.

www.alep-ev.de

 

Sommerlager der „Schule des Friedens“ – Gemeinschaft Sant Egidio e.V.

35 Flüchtlingskinder und Kinder aus Neukölln zwischen 5 und 12 Jahren machen mit ehrenamtlichen jugendlichen Begleitern und jungen Erwachsenen eine gemeinsame Pfingstfahrt, um nachhaltige Freundschaften zu schließen, die für eine Integration wichtig sind.

www.santegidio.de

 

politikorange Flucht und Migration – Jugendpresse Deutschland e.V.

politikorange hat sich mit 131 jungen Medienmachenden unterschiedlichster Herkunft in neun Redaktionen auf eine journalistische Reise durch Deutschland begeben. In einem 40-seitigen Printmagazin und diesem viersprachigen Online-Dossier haben sie die Ergebnisse veröffentlicht und ausgewertet.

flucht.politikorange.de

 

Aktionen für Geflüchtete in Dresden – Jugendgruppe aus Dresden

Jugendliche aus Dresden engagieren sich für geflüchtete Kinder und Jugendliche. Mit ihren Aktionen wollen sie erreichen, dass sich die Geflüchteten willkommen fühlen. Die wichtigste Botschaft ist, dass jeder Mensch wertvoll ist – egal, wie er aussieht, wie alt er ist, woher er kommt, und dass es nicht einen einzigen Grund gibt, Diskriminierungen zu dulden.

 

Bildzeichen als Sprachbrücken – Koduku e.V.

Es werden wöchentliche gemeinsame Lernwerkstätten für Willkommens- und Regelklassen der Klassenstufen 3-4 an der Blumen-Grundschule in Friedrichshain angeboten, zu denen parallel auch Ausstellungen und Erkundungstouren gehören.

www.koduku.de

 

Bildung ist immer und überall – Die Globale e.V.

In Kooperation mit der Galilei-Grundschule und der KiTa Wilhelmstraße können geflüchtete Kinder gemeinsam mit Kindern aus dem Quartier die Lernwerkstatt am Mehringplatz zu verschiedenen thematischen Angeboten nutzen, um zu forschen und zu entdecken.

www.dieglobale.org

 

Willkommen in der BurgWerkstatt – Transnetwork e.V.

Der Verein setzt sich für Völkerverständigung im Jugendbereich ein. In einer Kooperation mit dem Kinder- und Jugendzentrum Burg wird ein Kinder- und Jugendclub gegründet, zu dem geflüchtete Jugendliche aus dem Rathaus Friedenau eingeladen werden.

www.transnetwork.de

 

Konzept „gemeinsam entdecken“ – Ideen hoch drei e.V.

26 Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchtbiografie aus friedrichshain und Lichtenberg gestalten eine gemeinsame achttägige Radtour durch Brandenburg, um sich als Team zu erleben und interkulturell auszutauschen.

www.ideenhochdrei.org

 

Landesjugendring Berlin e.V.

Der Landesjugendring Berlin kann mit unserer Unterstützung das Programm „Jung, geflüchtet, selbstbestimmt“ weiterführen. Im Rahmen des Programms können seine Mitgliedsverbände Mittel für Aktivitäten mit jungen Geflüchteten beantragen, die ihnen Teilhabe und Mitspracherechte in unserer Gesellschaft aufzeigen.

www.jung-gefluechtet-selbstbestimmt.de

 

Gangway e.V.

Die Mitarbeiter/innen von Gangway bieten unter anderem eine Fahrradwerkstatt, Theaterworkshops und Breakdance-Sessions an – für geflüchtete und schon länger hier lebende Jugendliche. Zudem organisiert das Team von Gangway Deutschkurse.

www.gangway.de

 

gemeinnützige Gesellschaft für sozialkulturelle Arbeit („Outreach Mobile Jugendarbeit“)

Die Straßensozialarbeiter/innen von Outreach organisieren Stadterkundungen, Tanz- und Graffiti-Workshops und andere Aktivitäten, die eine Begegnung zwischen geflüchteten und schon länger hier lebenden Jugendlichen ermöglichen. Außerdem hilft Outreach geflüchteten Jugendlichen, Deutsch zu lernen.

www.outreach-berlin.de

 

Neue Heimat Berlin – Medienprojekt Berlin e.V.

Junge Geflüchtete erstellen gemeinsam mit in Berlin lebenden Jugendlichen einen Kurzfilm, in dem sie ihre Fluchterfahrungen darstellen, ihre ersten Erfahrungen in Berlin mit Notunterkünften, Behörden und Menschen in Berlin reflektieren, aber auch ihre Hoffnungen und Wünsche äußern.

www.medienprojekt-berlin.de

 

Crashkurs Deutschland – Multicultural City GbR

Der Crashkurs Deutschland bietet 40 jugendlichen Asylbewerber/-innen im Alter von 14-18 Jahren an, mit dem Alltag in Deutschland zurecht zu kommen, deutsche Gepflogenheiten und die Mentälität zu verstehen, Chancen für sich zu entdecken und diese zu ergreifen.

www.multiculturalcity.eu

 

Basketball United – ASV Moabit Basketball e.V.

Jugendliche ab 12 Jahren mit und ohne Fluchthintergrund treffen sich in der Gerhardtstraße in Moabit zum Basketball. der Spaß am Sport und der Begegnung ist der Schritt zur Integration.

 

Kreative Entdeckung Spandaus – Havel Kids gGmbH

Flüchtlingskinder aus dem Wohnheim der AWO in Gatow und Kinder der Grundschulen am Weinmeisterhorn und am Windmühlenberg erkunden gemeinsam und kreativ den eigenen Stadtteil.

www.havelkids.de

 

Mensch, Willkommen – Grips Werke e.V.

Auf der Idee basierend, dass die kulturelle Teilhabe dazu beiträgt, den eigenen gesellschaftlichen Platz zu finden, bietet das Projekt jungen Geflüchteten die Möglichkeit, sich auf der Bühne auszudrücken.

www.gripswerke.de

 

Zeig mir deine Lebenswelt – Lange Tafel e.V.

Aus Tandembeziehungen werden aufgeschriebene Biografien von Fluchtkindern und Nichtfluchtkindern, das Ergebnis ist ein lebendiger Ausdruck für Willkommenskultur. Zu lesen sind die Geschichten am 16.07.16 an der Langen Tafel Bergmannstraße.

www.langetafel.com

 

Setz dich ins Bild – KoduKu e.V.

Die Kinderwerkstatt öffnet ihre Räume in Kreuzberg für Menschen mit Fluchterfahrung, um gemeinsam gestalterisch zu arbeiten, dabei sprachliche Kenntnisse zu erweitern und ein solidarisches Miteinander zu erleben.

www.koduku.de

 

Refugee Sprach Tandem –BEW Mehringdamm

Die Schulsprecherin des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums in Prenzlauer Berg initiiert mit Schüler/-innen ihrer Schule gemeinsame Treffen und Bildung von Tandems mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus dem BEW Mehringdamm, um unkompliziert und sinnvoll zu helfen.

 

Angenommen-angekommen – Breakout e.V.

Die Kinder aus den Willkommensklassen der Lenau-Grundschule in Kreuzberg haben dort keine Möglichkeit, am Nachnmittagsprogramm teilzunehmen. Daher möchte Breakout e.V. diesen Kindern ermöglichen, mit einem/r Lernpaten/in an der Seite spielerisch Deutsch zu lernen, aber auch den Kiez zu erkunden.

www.breakout-berlin.de

 

Gemeinsam den Kiez erobern – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Rund um den Südstern befinden sich zwei Unterkünfte für Geflüchtete. Gleichzeitig ist das Gebiet geprägt von Menschen sehr unterschiedlicher kultureller Herkunft. Ängste und Vorurteile sollen abgebaut und die Vielfalt des Kiezes als Bereicherung gesehen werden.

www.nachbarschaftshaus.de

 

Our (new) Hometown Berlin – Klax Berlin gGmbH

Durch gemeinsame künstlerische Projekte zum Thema „StreetArt“ und in der Keramikwerkstatt der Kinderbildungswerkstatt lernen geflüchtete Jugendliche, in Gruppen oder in Tandems, mit einheimischen Jugendlichen, ihre neue Heimatstadt mit ihren Besonderheiten kennen.

www.klax-online.de

 

Gemeinsam kreativ sein – Klax Berlin gGmbH

In Pankow werden über Sprachbarrieren hinweg in Kinder-Tandems Kunstwerke erschaffen, die ihre Lebenswelten, ihre Wünsche , Erwartungen und Hoffnungen widerspiegeln. Bei der gemeinsamen Erarbeitung einer kleinen Ausstellung lernen sie sich kennen und finden Anknüpfungspunkte sowie ähnliche Interessen.

www.klax-online.de

 

Willkommen im Advent – Ev. Stadtkirchengemeinde Köpenick

In den Küchen des Containerdorfes sollen gemeinsam Plätzchen gebacken werden, Jugendliche helfen beim Übersetzen. Zum Nikolaus wollen die Vorkonfirmand/-innen Nikolausstiefel mit Obst und Sßigkeiten bestücken und Kindern im Allende I und II vor die Tür stellen.

 

Kochen mit geflüchteten Frauen und ihren Kindern – MaDonna Mädchenkult.Ur e.V.

In unmittelbarer Nähe des Mädchentreffs Schilleria befindet sich die Jahn-Sporthalle in Neukölln, in der seit Anfang September 150 Menschen untergebracht sind. Die Mädchen und Frauen aus dieser Unterkunft werden in das Mädchencafé zum gemeinsamen Kochen eingeladen. Es ist auch als Schutz- und Aufenthaltsraum geplant.

www.schilleria.de

 

Champion ohne Grenzen Kids – Champion ohne Grenzen e.V.

An vier verschiedenen Standorten werden seit 2013 wöchentliche Fußballtrainings für Jungen und Mädchen angeboten und damit jede Woche rund 100 Flüchtlingskinder erreicht. Neben der sportlichen Betätigung geht es auch um den Austausch unter den Kindern und den Abbau von Vorurteilen. Die Trainerpaare sind immer interkulturell, um Sprachbarrieren entgegenzuwirken.

www.championsohnegrenzen.de

 

Bewegung verbindet – Die gelbe Villa (Stiftung Jovita)

Angebot gemeinsamer kostenloser Freizeit- und Ferienangebote in Kreuzberg, die trotz sprachlicher Hindernisse funktionieren und das Gemeinschafts- und Selbstwertgefühl stärken.

www.die-gelbe-villa.de

 

Homer Freunde – Homer Freunde e.V.

Die Flüchtlingskinder in der Homer-Grundschule in Prenzlauer Berg können nicht am Offenen Ganztagsbetrieb teilhaben, wenn sie keinen Vertrag für die Nachmittagsbetreuung bekommen. Der Förderverein hat daher einen an die Schule angegliederten Lern- und Begenungsort geschaffen, um an zwei Tagen der Woche Regelschüler/-innen und Flüchtlingskinder gemeinsam zu betreuen, zu spielen und zu singen.

www.homerfreunde.de

 

Refugees@Berliner Jugendforum – Stiftung Wannseeforum e.V.

Das Berliner Jugendforum findet zum 15. Mal im Berliner Abgeordnetenhaus statt. 600 Jugendliche nehmen an rund 40 unterschiedlichen Programmpunkten teil und diskutieren aktuelle politische Fragen. In diesem Jahr werden gezielt auch geflüchtete Jugendliche eingeladen, für die Übersetzer/-innen engagiert werden, um eine aktive Teilnahme an den Gesprächsrunden zu ermöglichen.

www.berliner-jugendforum.de

 

Kinderrechte Workshops – Kompaxx e.V.

Seit 2010 führt der Träger Peer-Learning-Projekte zu Kinderrechten in Spandau durch. In 15-stündigen Ausbildungen zu „Kinderechte-Mentor/-innen“ werden Jugendlichen ab der 6. Klasse in die Lage versetzt, eigenverantwortlich Kinderrechte-Workshops an anderen (Grund-) Schulen durchzuführen. Das Thema „Flucht“ ist dringend notwendig, um Ängste und Vorurteile abzubauen. Ziel ist, Geflüchtete nicht als Bedrohung zu begreifen, sondern ihre Stärken und ihren Beitrag zur Bereicherung der Gemeinschaft zu betonen.

www.kompaxx.de

 

Interkulturelle Freizeitprogramme – SolidariGee e.V.

Für das kommende Jahr organisiert SolidariGee e.V. in Lichtenberg den Ausbau bisheriger Workshops, die explizit auf die Arbeit mit Flüchtlingen in Tandems mit deutschsprachigen Jugendlichen ausgerichtet sind, und zu einem interkulturellen Austausch und einem solidarischen Miteinander beitragen.

www.solidarigee.de

 

Beat:loc_werkstatt – Förderverein Christuskirche e.V.

Musik als universelle Sprache, musiziert wird in Kreuzberg mit einfachen Mitteln wie mit der eigenen Stimme, dem Körper, leeren Plastikeimern oder mit Alltagsgegenständen. Dazu werden gemeinsam einfache Instrumente gebaut, unterschiedliche Schlag- und Percussion-Instrumente, Bongos und Cajons.

 

Grünlandpiraten – Initiative Garten der Hoffnung

Das Projekt „Grünlandpiraten“ hat im März 2015 als ehrenamtliches Nachbarschaftsprojekt begonnen, um die Außenanlagen des Übergangswohnheims in Köpenick zu einem „essbaren“ Nutzgarten zu machen. Das Projekt soll jetzt mit naturerlebnis- und umweltpädagogischen Freizeitangeboten weiterentwickelt werden.

www.garten-der-hoffnung.net

 

Der Blick von Oben – Greening Bourj Al Shamali

Balloon-Mapping (Luftballon-Kartierung) ist eine einfache Technik, mit der hochauflösende Bilder von Landschaften generiert werden können, eine Art „do-it-yourself“ Satellitenaufnahme zur Stadterkundung. Das Projekt wurde im Bourj Al Shamani Refugee Camp mit palästinensischen Jugendlichen durchgeführt, und soll im Sommer 2016 in Berlin stattfinden.

www.bourjalshamali.org

 

Refugee HipHop – Verbund e.V.

Gemeinsam werden Jugendliche in den Flüchtlingsheimen in Charlottenburg aufgesucht und zu gemeinsamen Sessions im eigenen Proberaum eingeladen. Mittels social HipHop und conscious Rap können Geschichten über Erfahrungen, Ziele und Wünsche ausgedrückt werden.

www.martha-gemeinde.de

 

Comiczeichnen mit jugendlichen Flüchtlingen – Deutscher Comicverein e.V.

In der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf werden 12 Workshops zum Erlernen von Comic-Zeichnen angeboten. Mit den Comics können die Jugendlichen Geschichten erzählen, Thema ist alles, was sie bewegt. Zeichnerische Voraussetzungen sind nicht entscheidend.

www.deutscher-comicverein.de

 

Jedem Kind ein Instrument – Otfried Preußler Grundschule

Schülerinnen und Schüler der Willkommensklassen in der Otfried-Preußler-Grundschule in Berlin-Heiligensee können ein im Heimatland bereits erlerntes und zurückgelassenes Instrument oder ein anderes neues Musikinstrument erhalten und erlernen.

www.ops-berlin.de

Geförderte Jugendprojekte in Griechenland 2016

Equality Centre for LGBTQ Youth (Organisation Colour Youth, Athen)

Zielgruppe: Jugendliche und junge Menschen zwischen 18 und 30

Zeitraum: Januar 2018 – Dezember 2018

In den letzten Jahren wurde in immer mehr Ländern die gleichgeschlechtliche Ehe gesetzlich legitimiert und auch sonst verbessern sich die Zustände für Mitglieder der LGBTQ-Gemeinschaft (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Queer) vielerorts. In Griechenland sind aber Vorurteile und Diskriminierung noch Alltag. Die Jugendorganisation Colour Youth in Athen möchte dies ändern. Unter dem Banner von Demokratie, Menschenrechten und Dialog sollen Respekt und Diversität gefördert sowie Homophobie bekämpft werden. Zu diesem Zweck sollen Konferenzen durchgeführt, Workshops abgehalten und Raum für offene Begegnung und Diskussion gegeben sowie psychologische Unterstützung  angeboten werden.

Um die Jugendorganisation und das Engagement der vielen Engagierten zu unterstützen und zu stabilisieren, finanziert die Kreuzberger Kinderstiftung gAG übergangsweise für ein Jahr die Räumlichkeiten der Organisation in Athen. Diese sollen nicht nur bürokratische Zwecke erfüllen, sondern auch einen sicheren Hafen bieten und so auch homosexuellen und queeren Jugendlichen die Möglichkeit bieten, gefahrlos ihre Persönlichkeit ausleben und entwickeln zu können.

 

Linking Mytilini Youth with Refugee Children (Organisation Metadrasi, Lesbos)

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche aus Mytilini (größte Stadt auf Lesbos, ca. 40.000 Einwohner*innen) zwischen 6 und 25 sowie unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bis 18 Jahre.

Zeitraum: April 2016 – Dezember 2017

Die Organisation Metadrasi arbeitet seit Jahren für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die Mitarbeiter*innen unterstützen sie durch Aktivitäten der Sozialarbeit und setzen sich dafür ein, dass die Kinder und Jugendlichen nicht in staatlichen Auffanglagern („detention centres“) leben müssen, in denen sie verschiedenen Gefahren ausgesetzt sind – zum Beispiel dem Menschenhandel. Mitte Dezember 2015 hat die Organisation eine kindgerechte Unterkunft („Transit Accomodation Facility“) auf Lesbos eröffnet, in der geflüchtete Kinder, die oft Schreckliches erlebt haben, für ein paar Wochen betreut werden.

Das von der Kreuzberger Kinderstiftung finanzierte Projekt sieht gemeinsame Aktivitäten zwischen den in der Unterkunft lebenden Kindern sowie Kindern und Jugendlichen aus Lesbos vor. Eine Wirkung soll auf beiden Seiten erreicht werden: Die lokalen Kinder und Jugendlichen sollen für die Probleme der jungen Flüchtlinge sensibilisiert und zu zivilgesellschaftlichem Engagement motiviert werden. Die geflüchteten Kinder sollen durch die gemeinsamen Freizeitaktivitäten, kreative Bildungsangebote und den Kontakt zu lokalen Jugendlichen ein Stück weit zur Ruhe kommen und ihr „Kindsein“ ausleben können.

 

Way of the Council (Organisation Inter Alia, Region Arta)

Zielgruppe: Schüler*innen (15-17 Jahre) in der Region Arta in Epirus. Die Region gilt als die ärmste Griechenlands. Es gibt dort nur wenige Angebote für Jugendliche.

Zeitraum: September 2016 – April 2017

In griechischen Schulen wird Demokratie vor allem theoretisch behandelt. In der Region Arta kommt hinzu, dass es keine parteipolitisch neutralen Jugendorganisationen gibt, in denen Jugendliche sich engagieren können. Daher soll mithilfe der jungen Mitarbeiter*innen von Inter Alia ein Jugendrat gegründet werden und die Mitglieder in der Umsetzung eines ersten Projektes unterstützt werden. Die Jugendbeteiligung in Epirus soll so gestärkt werden. Ein übergeordnetes Ziel dieser Maßnahmen ist auch, demokratiefeindliche Entwicklungen zu bekämpfen.

In einem ersten Schritt besucht das Team von Inter Alia mindestens acht Schulen, um dort Demokratie-Workshops durchzuführen. Anschließend sollen an einem intensiveren Engagement interessierte Schüler zu Treffen außerhalb ihrer Schule eingeladen werden und mit ihnen überlegt werden, welches Projekt sie durchführen wollen. Auf einem „Final Event“ soll dann aus mehreren Vorschlägen ein Projekt gewählt werden, das in die Tat umgesetzt wird. Dafür ist eine (begrenzte) Finanzierung vorgesehen. Auf dem „Final Event“ soll auch die Struktur des Jugendrates beschlossen werden. Anschließend werden die Jugendlichen von Inter Alia-Team dabei unterstützt, den Jugendrat aufzubauen – als formale Organisation oder als informelle Gruppe.

 

Refugee Compass (Greek Council for Refugees, Athen)

Zielgruppe: 18-27-jährige Flüchtlinge und lokale Jugendliche bilden eine Beratungsgruppe, die andere junge Flüchtlinge (12-27) berät und Freizeitaktivitäten für sie organisiert.

Zeitraum: Mai-Dezember 2016

In Athen leben Tausende Flüchtlinge. Viele von ihnen sind obdachlos. Ihre Versorgung wird oft engagierten Bürgerinnen und Bürgern überlassen. Die Idee des Projektes ist es, eine Gruppe aus fünf jungen Geflüchteten aufzubauen, die dazu befähigt werden, sich für noch jüngere Flüchtlinge zu engagieren. Sie sollen Beratungsgespräche durchführen und Freizeitangebote organisieren. So helfen sie, sich in dem Land zu orientieren. Durch die Übernahme von Verantwortung wird zudem ihre Integration in die griechische Gesellschaft gefördert.

 

Step Kids (ELIX-Conservation Volunteers Greece, Athen)

Zielgruppe: Kinder verschiedener Hintergründe im Alter zwischen 6 und 12 in Kypseli (Stadtteil von Athen)

Zeitraum: September 2016 – September 2017

Im Athener Stadtteil Kypseli leben viele Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund. Viele der hier lebenden Kinder sind nicht in die griechische Gesellschaft integriert. Sie sprechen nur schlecht Griechisch und einige müssen bereits sehr früh Verantwortung für sich und z.B. ihre Geschwister übernehmen. Sie haben wenige Möglichkeiten, ihre kindlichen Bedürfnisse auszuleben. Dies führt zu Ungeduld, Eigensinn und rüdem Verhalten. Das Projekt erlaubt ihnen, Kind zu sein und stärkt ihre Persönlichkeitsentwicklung.

In diesem Projekt ist die Einbindung von jungen Freiwilligen zentral. Die Organisation ELIX verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Arbeit mit Freiwilligen.

Junge Freiwilligen aus Athen und Pädagog*innen der Organisation ELIX werden in wöchentlichen Kreativ-Workshops Werte wie Respekt, Toleranz, Vertrauen, gegenseitiges Verständnis vermitteln. Sie nutzen spielerische Methoden, um den Kindern einen Raum für ihre Persönlichkeitsentwicklung zu geben. Die Gemeinde Athen unterstützt das Projekt mit der kostenlosen Bereitstellung von Räumlichkeiten.

 

Politics Shaped by the Citizens“ (European Youth Parliament Greece, Athen und Thessaloniki)

Zielgruppe: Jugendliche zwischen 16 und 25 (landesweit)

Zeitraum: April – Dezember 2016

In Griechenland vergeht kein Tag, in dem nicht über die Entscheidungen der Europäischen Union und der Euro-Gruppe diskutiert wird. Die Menschen spüren deren Auswirkungen direkt. Viele Beschlüsse werden von weiten Teilen der griechischen Bevölkerung sehr negativ gesehen, insbesondere in Bezug auf Sparmaßnahmen. Das bedeutet aber nicht, dass die Menschen in Griechenland die europäische Einigung ablehnen. Besonders aktive Europäerinnen und Europäer sind die Jugendlichen, die sich beim European Youth Parliament Greece engagieren.

Das Ziel der Jugendorganisation ist es, junge Menschen dazu zu bewegen, sich als Bürger Europas zu verstehen und in diesem Sinne zu handeln. Die Kreuzberger Kinderstiftung gAG fördert zwei viertägige Konferenzen (eine in Athen im April, eine in Thessaloniki im Dezember), während der die Jugendlichen verschiedene europäische Herausforderungen diskutieren und in einem Planspiel eine Sitzung des Europäischen Parlaments simulieren. Das Motto der diesjährigen Konferenzen lautet: „Politics shaped by the Citizens“. Dem European Youth Parliament Greece ist es ein Anliegen, Jugendliche für die Teilnahme zu begeistern, die sich bisher wenig für Politik interessiert haben.

 

Culture Goes Rural“ (Organisation Filoxenia, Kryoneri Korinthias, Peloponnes)

Zielgruppe: Ungefähr 40 Kinder und Jugendliche (7-25 Jahre) im Ort Kryoneri und der Umgebung. Vor allem Mädchen werden angesprochen.

Zeitraum: April 2016 – Januar 2017

In der Gegend von Kryoneri gibt es nur wenige Freizeitmöglichkeiten für junge Menschen. Vor allem Mädchen werden von einigen gesellschaftlichen Aktivitäten ausgegrenzt. Sie nehmen weniger intensiv als Jungen am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde teil – auch wegen traditioneller Wertevorstellungen in ihren Familien. Das Projekt „Culture Goes Rural“ schafft Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche, insbesondere junge Frauen, um sie besser in das gesellschaftliche Leben zu integrieren und sie so auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. So können sie „über den Tellerrand“ schauen und sich unabhängig von den Vorstellungen ihrer Familie überlegen, wie ihre Zukunft aussehen soll.

Die Organisation hat mit ähnlichen Aktivitäten bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Das Projekt findet in einem Kulturzentrum statt, das von der EU gefördert wurde und von vielen lokalen Organisationen (Vereine, Kooperativen, Kirchen, Gemeinde etc.) getragen wird. Das Projekt sieht Workshops in den Bereichen Malen und Zeichnen (mit anschließender Ausstellung), Fotografie-, Musik- und Graffiti-Workshops vor.

 

The Other in Me“ (Organisation Generation 2.0, Athen)

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler (13-16 Jahre) verschiedener Hintegründe. Insgesamt sollen 750 Schülerinnen und Schüler von 25 Schulen erreicht werden.

Zeitraum: voraussichtlich November 2016 – Oktober 2017

Seit dem Ausbruch der Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich die Situation von Minderheiten in Griechenland weiter verschlechtert. Viele in der griechischen Gesellschaft suchen die „Schuldigen“ der Krise unter Einwander*innen und anderen Minderheiten. Die von Jugendlichen und jungen Erwachsenen geführte Organisation „Generation 2.0“ setzt sich gegen jegliche Art von Diskriminierung ein, insbesondere in Bezug auf Geschlecht, Herkunft, sexuelle Orientierung, sozialen Status und Behinderungen.

Der Umgang mit Diversität wird an griechischen Schulen nur wenig thematisiert. Das Projekt „The Other in Me“ setzt hier an: In Workshops und Seminaren an Schulen soll der Umgang mit Vielfalt geübt werden und Mobbing und Diskriminierung bekämpft werden. Die Organisation „Generation 2.0“ will so auch einen Beitrag für alternative und modernere Unterrichtsformen leisten.

 

Spenden

Wir erhalten keine staatlichen Fördermittel. Unsere Programme und Projekte für Kinder und Jugendliche sind auf Spenden angewiesen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit für Bildungsgerechtigkeit und Jugendengagement mit einer Spende.

Jetzt spenden

Newsletter bestellen