Über uns:
Aufsichtsrat

Timon Heinrich

Vorsitzender des Aufsichtsrats

Timon Heinrich ist Vorstandssprecher der Hansen & Heinrich AG, die er im Jahr 2001 gegründet hat. Er verantwortet dort strategisch und operativ die Bereiche Personal, Mandantenbetreuung und Akquisition. Ehrenamtlich ist er als Kirchenchorleiter und in drei gemeinnützigen Institutionen tätig. Darüber hinaus kümmert er sich mit Freude um seine Familie. Die Aktivitäten der Kreuzberger Kinderstiftung kennt er seit 2009 und ist seit 2012 aktiv eingebunden.

Dr. Robert Gutsche

Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats

Dr. Robert Gutsche, geboren 1966 in Berlin, ist Geschäftsführer und CFO der IFA ROTORION Holding GmbH. Nach dem Jurastudium und seiner Referendarzeit in Bonn, Heidelberg und Berlin war er von 1994 bis 2015 in wechselnden Aufgaben für KPMG in London, New York und Berlin tätig. Zuletzt leitete er bei KPMG das deutsche Unternehmensberatungsgeschäft. Seit 2015 ist Robert Gutsche für die IFA ROTORION Gruppe tätig. Seit 2004 ist er Vorstandsmitglied der Kreuzberger Kinderstiftung. Er ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in der Nähe von Berlin.

Kirsten Ackermann-Piëch

Nach dem Studium von Geschichte, Politik und Journalismus arbeitete Kirsten Ackermann-Piëch als Journalistin und Autorin, bevor sie immer wieder gemeinnützige Projekte anstieß. 1989 organisierte sie die Komplettrenovierung des Janusz-Korczak-Waisenhauses in Warschau. Ab 1992 beriet sie seit dessen Gründung den Verein Yehudi Menuhin Live Music Now e.V. 2011 gründete sie die culture4change gGmbH und entwickelte das theaterpädagogische Projekt ON STAGE für jugendliche Außenseiter*innen und junge Geflüchtete in München.

1990 lernte sie in einem ihrer Projekte Peter Ackermann kennen. Das Gefühl, der Gesellschaft etwas „zurückgeben“ zu wollen, und die Freude, dieses zu gestalten, verbindet sie. 2013 heirateten sie. Seitdem arbeitet Kirsten Ackermann-Piëch ehrenamtlich als Mitdenkerin und Gestalterin bei der Kreuzberger Kinderstiftung gAG. Sie ist Mutter von vier erwachsenen Kindern und lebt nach Stationen in London, Rom und Bayern heute mit ihrem Mann in Kreuzberg.

Felix Dresewski

Felix Dresewski leitet die Kurt und Maria Dohle Stiftung. Die Förderstiftung einer Unternehmerfamilie aus dem Rheinland setzt sich bundesweit für benachteiligte junge Menschen ein, die in unserer Gesellschaft viel zu oft keine echte Chance haben.

Bereits als Schüler hat er sich in der Hilfsorganisation Schüler Helfen Leben für Kinder im jugoslawischen Bürgerkrieg engagiert und 1998 die Kampagne „Sozialer Tag“ mitentwickelt, die seitdem mehr als 25 Millionen Euro für Bildungsprojekte in Südosteuropa eingebracht hat. Von 2003 bis 2011 war er Vorsitzender des Stiftungsrates der Stiftung Schüler Helfen Leben. Zurzeit ist er im Aufsichtsrat der KARUNA Sozialgenossenschaft eG.

Felix Dresewski ist Aktionär der Kreuzberger Kinderstiftung geworden, weil es in dieser Stiftung um ein gemeinschaftliches Engagement mit jungen Menschen für Bildungsgerechtigkeit geht.

Marit Nieschalk

Marit Nieschalk hat viele Jahre bei der Kreuzberger Kinderstiftung gearbeitet und die Entwicklung von Stiftung und gAG begleitet. Sie hat das Stipendienprogramm „Schuljahr im Ausland“ mit ins Leben gerufen und als Programmleiterin bis 2017 koordiniert. Auch am Aufbau unseres Jugendbeirats, der inzwischen über alle eingehenden Projektanträge unabhängig entscheidet, war sie federführend beteiligt.

Als Aktionärin möchte sie die Zukunft der gAG mitgestalten, wobei ihr insbesondere die Einbindung Jugendlicher in die Entscheidungsstrukturen ein Anliegen ist.

Dr. Rupert Graf Strachwitz

Dr. Rupert Graf Strachwitz ist Politikwissenschaftler und Historiker und Gründer des Maecenata Instituts und der Maecenata Stiftung, eines unabhängigen Think Tanks zum Themenfeld Zivilgesellschaft und Bürgerengagement. Er ist in verschiedenen Gremien anderer gemeinnütziger Institutionen aktiv. Seit 40 Jahren beschäftigt er sich praktisch, beratend und forschend mit dem Dritten Sektor, hat dazu viel publiziert, lehrt und nimmt an Diskussionsrunden teil. Er sieht sich gewissermaßen als Philanthropologe.

Als Aktionär hat Dr. Rupert Graf Strachwitz sowohl ein professionelles Interesse am Modell gAG als auch ein emotionales Interesse am europäischen Kulturaustausch, denn er ist ein überzeugter Europäer und hält die Vollendung der europäischen Einigung für das spannendste Projekt des 21. Jahrhunderts.

Katja Urbatsch

Katja Urbatsch ist Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation ArbeiterKind.de, die sie 2008 – zunächst ehrenamtlich – gegründet hat. Die Organisation hat das Ziel, mehr Nichtakademikerkinder an die Hochschulen zu bringen, und unterstützt sie auf ihrem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss.

Katja Urbatsch hat Nordamerikastudien, Betriebswirtschaftslehre sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Berlin und Boston studiert und anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen gearbeitet.

Sie ist seit 2009 Ashoka Fellow und setzt sich als Mitglied des Executive Committee des European Access Network (EAN) für einen breiten Zugang zu Bildung und Studium ein.

Spenden

Wir erhalten keine staatlichen Fördermittel. Unsere Programme und Projekte für Kinder und Jugendliche sind auf Spenden angewiesen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit für Bildungsgerechtigkeit und Jugendengagement mit einer Spende.

Jetzt spenden

Newsletter bestellen

Ich möchte den Newsletter mit regelmäßigen Informationen zur Kreuzberger Kinderstiftung erhalten. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Der Datenschutzhinweis ist mir bekannt.