2016

Griechenland: Unsere Alumna Vera-Cosima (20) engagiert sich für junge Geflüchtete

Vera-Cosima (20) ging im Oktober 2012 für ein Schuljahr ins Ausland. Die damalige Realschülerin besuchte mit der Unterstützung der Kreuzberger Kinderstiftung eine Highschool in Kansas (USA). In diesem Frühjahr, kurz vor ihren Abiturprüfungen, meldete sie sich bei uns. Ihr Ziel: in einem von uns geförderten Projekt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Griechenland mitarbeiten. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen aus Lesbos. Mehr ...

Ein ganz besonderes Förderprojekt: Die Jugendorganisation Jugend Rettet e.V.

Im Januar 2016 lernten wir die Organisation Jugend Rettet kennen. Die jungen Engagierten berichteten uns, was sie vorhaben: Mit einem eigenen Schiff Flüchtlinge im Mittelmeer retten. Und: ein europäisches Jugendnetzwerk aufbauen, das sich für eine politische Lösung der traurigen Situation im Mittelmeer einsetzt. Wir beschlossen, das humanitäre und insbesondere das gesellschaftliche Engagement der Jugendlichen zu unterstützen. Im Oktober 2016 können wir feststellen: Jugend Rettet hat unglaublich viel erreicht. Mehr...

So viele wie noch nie: 113 Stipendien für Mittel- und Realschüler/innen

Die Kreuzberger Kinderstiftung vergibt 2016 113 Stipendien für Mittel- und Realschüler/innen. Damit ermöglicht sie so vielen jungen Menschen wie noch nie ein Schuljahr im Ausland und stellt dafür mehr als 400.000 Euro bereit. Am 25.06.2016 wurden die Stipendiat/innen feierlich verabschiedet. Text und Fotos ...

Reisestipendium Griechenland

Wir starten ein neues Stipendienprogramm: Zusammen mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa vergeben wir Stipendien für selbst organisierte Studienreisen nach Griechenland. Junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren können sich bewerben. Während ihrer drei- bis sechswöchigen Reise befassen sie sich mit der Frage, wie griechische Jugendliche mit den aktuellen Krisen umgehen. Mehr...

Job-Kompass-Stipendium: Berufsschuljahr im Ausland

Seit 2016 vergeben wir auch Stipendien für den Besuch einer Berufsschule im Ausland. Jugendliche, die kein weiteres Jahr zur Schule gehen möchten, können mit diesem Programm ein Berufsfeld kennen lernen und erste praktische Erfahrungen sammeln. Mehr...

Wir weiten unser Stipendienprogramm auf ganz Deutschland aus

Seit 2009 ermöglicht die Kreuzberger Kinderstiftung Mittel- und Realschüler/innen ein Schuljahr im Ausland. Fast 300 Jugendliche aus Berlin und den neuen Bundesländern wurden bereits mit einem Stipendium gefördert.  2016 weiten wir das Programm auf das gesamte Bundesgebiet aus. Mehr...

2015

Jugendprojekte in Griechenland

Mit unserem neuen Förderprogramm für Jugendprojekte in Griechenland richten wir uns erstmalig auch an gemeinnützige Träger außerhalb Deutschlands. Wir möchten dazu beitragen, die Situation griechischer Jugendlicher in Zeiten wirtschaftlicher und sozialer Krisen zu verbessern.  Mehr...

Jugendhilfe und Geflüchtete in Berlin

Um geflüchtete Kinder und Jugendliche in der Stadt willkommen zu heißen, haben wir ein neues Förderprogramm aufgelegt. Wir unterstützen Projekte, die Freizeit- und Bildungsprogramme ermöglichen, interkulturelle Begegnungen organisieren oder den Menschen direkt helfen. Insbesondere fördern wir Projekte, die sich an geflüchtete und nicht geflüchtete Kinder und Jugendliche gemeinsam richten. Mehr...

Wir starten das IKAROS-Stipendienprogramm

Das IKAROS-Stipendium steht für eine zweite Chance. Es soll jungen Menschen in Berlin helfen, einen Schulabschluss oder eine berufliche Qualifizierung nachzuholen. Ausschlaggebend für uns sind die Motivation und der nachgewiesene Bedarf an finanzieller Unterstützung.  Initiiert und ermöglicht wurde das Stipendium durch den Rechtsanwalt, Buchautor und langjährigen Freund der Kreuzberger Kinderstiftung Dr. Dieter Schultze-Zeu. Mehr...

Peter Ackermann erhält Bundesverdienstorden

Wir freuen uns, dass Peter Ackermann, dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden der Kreuzberger Kinderstiftung, von Bundepräsident Joachim Gauck der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen wurde - eine Anerkennung seines jahrelangen Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit. Staatssekretärin Sigrid Klebba von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft überreichte ihm am Dienstag, den 24. Februar bei einem Empfang im Stiftungshaus die Ordensinsignien. Bilder der Veranstaltung gibt es auf unserer Presseseite.

2014

Wir gründen eine gemeinnützige Aktiengesellschaft

Am 26. Juni 2014 wurde die Kreuzberger Kinderstiftung gemeinnützige Aktiengesellschaft gegründet, die ab sofort unser Stipendienprogramm verantwortet. Mit der Rechtsform gAG gehen wir neue Wege - hin zu mehr Partizipation und Vielfalt. Mehr...

Die Stiftung hat Geburtstag

Am 12. Februar 2014 feiern wir das 10-jährige Bestehen der Kreuzberger Kinderstiftung! Wir bedanken uns bei allen, die uns bis hierhin begleitet haben, und freuen uns auf das nächste Jahrzehnt mit euch! Unser Bericht über die erste Dekade ist auf der Seite Über uns online abrufbar. Auf Wunsch versenden wir auch gerne die Druckversion.

2013

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Kreuzberger Kinderstiftung hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und die freiwillige Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet. Die entsprechenden Informationen sind ab sofort auf unserer Internetseite verfügbar. Mehr...

2012

Berliner Allianz für e-partizipation

Auf Initiative der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, der Kreuzberger Kinderstiftung und der Stiftung Demokratische Jugend wurde am 06. September 2012 die Berliner Allianz für ePartizipation ins Leben gerufen.

Der Zusammenschluss knüpft an bestehenden Formen der Jugendbeteiligung in Berlin an und will Impulse zur Nutzung und Verbreitung der Möglichkeiten der ePartizipation geben.

Neben der Förderung von Maßnahmen zur Beteiligung junger Menschen per Online-Verfahren setzt sich die Allianz insbesondere für die Qualifikation von Multiplikator/-innen, die Interessenvertretung gegenüber Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie für die öffentlichkeitswirksame Verbreitung von erfolgreichen ePartizipation-Verfahren ein. Auf diese Weise soll Berlin als Modellregion für ePartizipation in Deutschland entwickelt werden. 


2011

Neues Projekt vor Ort - der Kinderchor

Am Nikolaustag startet unser Kinderchor im Stiftungshaus am Landwehrkanal. Kinder, die mitsingen und -spielen möchten, finden hier die Termine und die Kontaktdaten unserer Chorleiterin und weitere Informationen.

2010

9. Juni: Verleihung des Feri Stiftungspreises 2010

Die Kreuzberger Kinderstiftung hat in Frankfurt den Feri Stiftungspreis 2010 überreicht bekommen. Besonders gewürdigt wurden die Auslandsstipendien für Realschüler als innovatives und daher preiswürdiges Projekt. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Mehr ...

2009

August: Wir schließen die "Kreativen Kreuzberger" ab

2007 wurden die Kreativen Kreuzberger nach dem Vorbild der Leipziger "Kreativen Spinner" gegründet. Eine Berliner Kunstpädagogin zeigte Kindern, wie Künstler/Innen ihre Themen in verschiedenen Formen bearbeiten. Sie lernten nicht nur selbst zu malen, sondern Kunst zu verstehen. Sie besuchten Ateliers für klassische Malerei, Bildhauerei, Fotografie und versuchten sich selbst mit Zeichenstift, Kamera, Speckstein. Hier findet ihr Fotos, Videos und ein Audiostück aus den Workshops.

Neu: Auslandsstipendien für RealschülerInnen

Für das Schuljahr 2009/2010 vergeben wir erstmals Stipendien für ein Auslandsjahr. Dabei richten wir uns gezielt an Jugendliche von Realschulen. Denn diese Gruppe ist bisher von Austauschprogrammen größtenteils ausgeschlossen, während es für viele GymnasiastInnen selbstverständlich ist, ein Jahr im Ausland zu verbringen. Ab sofort können sich RealschülerInnen aus Berlin um ein Stipendium bewerben. Mehr...

2008

Dezember: Abschluss des Projektes "myworld.reporter"

Die Stiftung nahm 2007 unter der Schirmherrschaft der UNESCO ein Projekt in Angriff, das auf die Konzeption und Produktion von Kurzfilmen zielte. Angeleitet von erfahrenen Dokumentarfilmer/innen sollten Jugendgruppen aus aller Welt Umweltschäden darstellen, an deren Beseitigung sie mitgewirkt hatten. Zahlreiche Produktionen sollten zeigen, wie örtliche Gemeinschaften ihr Lebensumfeld verbessern, und andere zur Nachahmung anregen. Die Jugendlichen hatten entscheidenden Einfluss bei der Themenauswahl, der Drehbuchentwicklung und den Aufnahmen.

Das Vorhaben sollte vorwiegend durch Dritte finanziert werden. Allerdings fehlte der Stiftung die Erfahrung im Umgang mit Sponsoren und da auch die erhoffte Unterstützung durch TVAnstalten ausblieb, musste das mit großem Elan begonnene Projekt 2008 aus finanziellen Gründen beendet werden. Immerhin konnten Filme aus Polen und Lettland sowie der deutsche Beitrag „Schulklima“ fertiggestellt werden.

Mai: Mit den Spree-Bären die Berliner Gewässer erkunden

Ab sofort gibt es in unserem Stiftungsgarten eine Kanugruppe, die Spree-Bären. Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren können unter Anleitung einer Kanutrainerin Berlin aus einer anderen Perspektive entdecken. Beim Paddeln in unseren Canadiern lernen sie, zusammenzuarbeiten und einander zu helfen, und erleben kleine Abenteuer. Mehr...

März: Die Gartenpiraten entern die Ratiborstraße

Wir haben ein neues Projekt für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, die die Natur in unserem Stiftungsgarten entdecken möchten. Auf spielerische Art sollen sie einen respektvollen Umgang mit der Natur kennenlernen. Gemeinsam mit einer erfahrenen Naturpädagogin pflanzen die Gartenpiraten Gemüse an, beobachten Insekten oder pflücken und verarbeiten Obst von unseren Bäumen. Mehr...

2007

16. September: Kinderrechte-Reporter auf dem Weltkindertag

Das Fest zum Weltkindertag auf dem Potsdamer Platz stand unter dem Motto "Kinder haben Rechte". Im Auftrag der Kreuzberger Kinderstiftung zogen junge Reporter mit Kamera und Mikrofon ausgestattet los, um Erwachsene zu interviewen. Welche Kinderrechte diese kennen und schätzen, seht Ihr in der Reportage 'Kinderrecht Nr. 1':Download Version High Res 95 MB, Bilder vom Set  (Quicktime erforderlich)

2006

Januar: Beginn der Hilfsaktion Flutopfer - Ein Bildungsprojekt für Sri Lanka

Die Kreuzberger Kinderstiftung, die UNESCO-Stiftung "Bildung für Kinder in Not" und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg finanzieren in einer Gemeinschaftsaktion mit den BewohnerInnen von Friedrichshain-Kreuzberg den Bau einer Berufsschule in Sri Lanka. Jugendliche in Sri Lanka sollen die Möglichkeit erhalten, Ausbildungsberufe zu erlernen  und Ihre Zukunft selbst bestimmen zu können. Gleichzeitig sollen Jugendliche in Friedrichshain-Kreuzberg angeregt werden, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Mehr...

2005

Dezember: Die ersten 11 geförderten Projekte

Seit Bestehen der Kreuzberger Kinderstiftung und unseres Förderprogramms haben wir 11 Projekte aus Berlin mit insgesamt gut 50.000 Euro gefördert. Darunter war beispielsweise der Wettbewerb "Jugend hilft!", der soziales und ehrenamtliches Engagement von 6- bis 19-Jährigen auszeichnet. Mehr als 8.000 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr daran teilgenommen. Unser Programm richtet sich aber nicht nur an Berliner Träger, wir fördern auch gerne bundesweite Projekte. Mehr...

2004

Gründung der Kreuzberger Kinderstiftung

Am 12. Februar 2004 hat der Rechtsanwalt Peter R. Ackermann die Kreuzberger Kinderstiftung (rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts) gegründet. Die Stiftung ist fördernd tätig: Bundesweit können sich Projekte bewerben, die Kinder und Jugendliche zu einer aktiven und verantwortungsbewussten Mitgestaltung ihres eigenen Lebensumfelds anregen.